Donnerstag, 28. Januar 2016

Unvergessbar - Unforgettable

Den heutigen Kalender mit Karteikartenfunktion für 2016 habe ich für einen lieben Freund gestaltet. Er vergisst oft wichtige Termine, wie Geburtstage, welches nun durch die Kalenderboxkartei erweitert "reguliert" werden könnte :), wenn die Geburtstage eingetragen sind. Die kleinen Kalenderblätter sind in polnisch (Monate und Wochentage), da er zur Zeit versucht die polnische Sprache zu erlernen, welches für ihn nicht so einfach ist, da die Sprache neben der Aussprache noch mit 7 Fällen und vielen Ausnahmeregeln sehr schwierig scheint.


Die Kalender-Karteikartenbox (H=7,5 cm, L=5 cm, B=1,7 cm) habe ich aus einer Kaugummischachtel recycelt sowie mit eher kühlen, dunklen und dazu im Kontrast mit Pastellfarben ganz nach seinem Geschmack gestaltet.


Die Monate im Miniaturformat sind auf kleine Karteikarten aufgeklebt und passen genau in die kleine Schachtel, welche man auch gut in der Aktentasche verstauen könnte.



Alle Seiten wurden in dem gleichen Stil gestaltet :). Zur Gestaltung habe ich Acrylfarben, Glasmalfarben, Bronzepulver und Kalkfarbe benutzt, mit welchen auch die Negative der Zahnräder erzeugt wurden.


Folgende Abbildungen zeigen die verstauten Miniaturkarteikarten und die recycelte Ausgangsschachtel sowie einige Schritter der Umwandlung :).


Neben Zahnrädern sind auch verschiedene gefasste Steine und rostige Metallteile zu Gestaltung eingesetzt worden.


Die Karteikarten der 12 Monatsblätter können vorn und hinten beschriftet und bei bedarf noch erweitert werden.


Meine Kalender-Karteikartenbox für 2016 möchte bei foldenden Herausforderungen zeigen:

- SanDee & amelie's Steampunk Challenges: "Anything Goes-Steampunk/Industrial"
- BaLiSa Challenge's: Challenge "Kalender 2016"
- Moo-Mania & More: Challenge "Use your scraps"
- Love to create Challenges: Challenge 2 "Anything Goes Crafting with Mixed Media"

Anything But Cute and the challenge "#9 - Ring out the Old, Bring in the New"


- Our Creative Corner: Challenge "Make Time - Moodboard Challenge"

Mittwoch, 27. Januar 2016

Weiß in weiß - White on white

Als Inspiration für das heutige Emailleexperiment in Weiß diente mir die am Wochenende gemachte Eis- und Schneewanderung auf dem zugefrorenen Haff der Ostsee. Bereits 4 km vom Festland wurde die Reflexion des weißen Schnees diffus und es waren sehr schöne weiße Schattierungen und Gradienten bis zu Verwirrungen sowie optischen Täuschungen zu finden :).
Da der Winterzeit und auch dem Schnee nur eine bestimmte Zeit bis zum Frühling bleibt, ist die "Zeitschmelze" :] auch das Thema meiner Gestaltung.


Cremedosen, vor allem die aus Metall, versuche ich meistens zu recyceln und umzugestalten. Mit der Winterinspiration und dem schmelzenden Eis bzw. Schnee (zur Zeit) sowie dem Wunsch wieder etwas mehr zu emaillieren habe ich eine Metallcremedose (d= ca. 8 cm) ganz weiß in weiß emailliert und gestaltet :).


Neben den unterschiedlichen Emaille-Weißtönen habe ich in die heiße und flüssige Emaille gefasste Glitzersteine, Pailletten, Perlen, Spitze und Magnetpunkte symbolhaft für Eiskristalle und Schnee eingearbeitet, welche dann sich mit der Emaillestruktur verbunden haben.


Die Metalldose ist ringsherum an allen Seiten emailliert, wobei es am schwiergsten war die Seiten zu gestalten, da das Emaillepulver nur bedingt und leider nicht so gleichmäßig haftet.


Making of in Bildern:



Im Detail:





Meine weiß in weiß emaillierte Metalldose möchte ich bei folgenden Herausforderungen zeigen:

- Der/Die/Das Blog von Bawion: Challenge "KW 04-2016 Bingo: Punkte-Wunschfarbe-rund"
- SanDee & amelie's Steampunk Challenges: "Anything Goes-Steampunk/Industrial"
- Moo-Mania & More: Challenge  "Use your scraps"  

- Mixed Media Monthly Challenge: "Challenge #20 - Time Flies"



- Tea with Cinnamon: Challenge "White on white"

Sonntag, 24. Januar 2016

Schneeverliebt

Bevor der Schnee in den nächsten Tagen schmilzt möchte ich auch meine Handschuhe aus der isländischen Wolle zeigen :).


Die Handschuh sind nach isländischen Muster gestrickt und am Bund mit Rosen verhäkelt worden :).


Nach dem Stricken wurden die Handschuhe noch zusätzlich mit Seife verfilzt, so dass sie auch bei Wind richtig warm halten.


Und noch ein kleiner Schneegruß aus dem Garten :)!

Mittwoch, 20. Januar 2016

Raum-Zeit-Projekt 01/2016

Auch dieses Jahr werde ich wieder an dem Projekt "Im Wandel der Zeit" von Christa vom Blog "Stadt, Land, Natur" teilnehmen.Mein Landschaftausschnitt ist vom Schnee bedeckt und ich bin gespannt, wie es im Februar weiter geht :).
Hier ist mein Beitrag und mein Landschaftsausschnitt im Januar 2016 für das Projekt "Im Wandel der Zeit" 01/2016:
 

 :)
---------------------------------- 

Die Sammlung 12 aus 12 meiner Lieblingswerke jedes Monats des vorherigen Jahres 2015 teile ich wieder mit Ingrid und dem Aufruf "Mein kreativer Monat".
 

Samstag, 16. Januar 2016

Gealterte Eiszeit - Altered Ice Age

Ganz dem Schnee und Frost ist mein heutiges Tag gewidmet. Das Tag mit Schnee- und Eiskristallen in altered Art ist ein (Re-) Mix der verschiedensten Techniken und Recyclingstücken gestaltet.


Zu den verschiedenen Techniken des Tag gehören schon oft genutzte Decoupagearbeiten, die plastische Arbeit mit Gesso, Integrierung von Spitze, den Auftag von Perlmutglanzlayern, Ausformung recycelter Stoffschneeflocken, ausgestanzte Metall- und Papierschneeflocken und die Arbeit mit Ton- und Rosteffekten für die altered Art Effekte :).


Glanz- und Glittereffekte (leider fehlte beim Fotografieren die Sonne und es glitzert weniger als im Original :]) von Eiskristallen sind auf dem Tag durch die Perlmuttlayer, die recycelten Glitzersteine und durch die aus Alumiumfolie ausgestanzten Schneeflocken zu finden.


Der Auftrag der Perlmuttlayer erfolgt dabei ähnlich, wie bei einer Perle im innern einer Muschel, in Schichten. Das Sandkorn (spätere Perle) der Muschel ist auf meinem Tag die Strukturen, welche ich mit Gesso erzeugt habe. Die vielen Perlumttlayer ergeben dann diesen sanften Glanz, welcher im Licht unterschiedlich reflektiert und ändert..


Die gefassten Glitzersteine sind aus einem alten Faschingsköstüm wiederverwendet und mussten teilweise neu gefasst werden.


Die altered Art Effekete habe ich dieses Mal mit rotbraunen Tonstiften und Rostpulver erzeugt, Die Tonstifte lassen sich dabei besonders gut bei der Spitze und den Stoffschneeflocken einsetzen und ergeben interesseante Effekte..


Mein Eis- und Schnee-Tag in altered Art möchte ich bei folgenden Herausforderungen zeigen:

Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge 2KW 02-2016 - Glitzer und Glimmer"
Basteltanten Challengeblog und der Challenge "#57 Frostig"
- Altered Eclectics and the challenge "25 days to Christmas"

- Tim Holtz and "12 tags of 2016 – january - Technique remix"

 
- DecoArt - Mixed Media Blog and the "Winter Wonderland Challenge"

Montag, 11. Januar 2016

Frostsichere Erinnerungen

Der Schnee ist da :) ... und ich habe endlich Zeit gefunden die isländische Wolle aus Island :) auszuprobieren. Das erste Projekt :), ja wir haben sehr viel Wolle mitgbracht ;] (DANKE an meine Wollgepäckverstauer!), sind Stulpen für meinen Freund als Erinnerung an die Zeit in Island. Was besonders schön an der Wolle ist,  dass sie wirklich nach Island :) riecht - also kann man mit geschlossenen Augen noch einmal mit den olfaktorischen Sinnen träumen :).


Die Wolle ist allerdings knifflig zu verarbeiten und nur mit doppelten Faden zu verstricken, ansonsten reist die sehr delikat versponnene Schafswolle.


Beim ersten Waschen werden die natürlichen Wollfasern noch etwas verfilzt und erhalten dadurch noch mehr Festigkeit.


Doppelt gelegt und verstrickt ist die Wolle sehr stabil und wirklich warm - also frostsicher :)!



Meine frostsicheren Stulpen möchte ich bei folgender Herausforderung zeigen:

Basteltanten Challengeblog und der Challenge "#57 Frostig"

-----------------------------

Die Sammlung meiner Werke des vorherigen Monats Dezember teile ich wieder mit Ingrid und dem Aufruf "Mein kreativer Monat".

Donnerstag, 7. Januar 2016

Neue Eiszeit - New Ice Age

Mit den besten Wünschen für alle Blogbesucher starte ich auch mein Blogjahr 2016 :)! Die Temperaturen sind mit Minusgraden frostig kalt. Leider haben wir noch keinen Schnee, aber wir warten darauf :). Ich habe zum Thema Frost eine Fotobox als einer alten Weihnachtsbox recycelt und neu gestaltet, wobei die Winterfarben (silber-weiß-blau) und das zarte reflektierende Eisblau zu finden sind.


Die Fotobox (L=25 cm, B=13,5 cm. H=8,5 cm) habe ich aus einer alten stabilen Kartonbox der Weihnachtsbäckerei :) recycelt und ihr eine neue Aufgabe verliehen :) und sie auch im neuen Design umfunktioniert.


Die Grundierung aller Flächen erfolgte mit silbernem Graffiti, welches im Untergrund ähnlich wie die Eiskristalle durchscheinen soll. 


Auf der silbernen Grundfläche habe ich als Experiment weißen Gesso crackeln lassen, welches zu meiner Überraschung sehr gut funktioniert hat :). Weiterhin winterlich frostig sind silberne (Alustreifen), weiße und blaue Schneeflocken ausgestanzt und aufgebracht worden.


Der Verschluss der Fotobox ist ein selbstklebendes weißes Klett- und Flauschband.


Als Eiskristalle sind auch die gefassten Glitzersteine in die Eiszapfen integriert worden.



Der Foto-Negativ-Streifen ist aus Wellpappe herausgearbeitet und durch silberne, weiße und blaue Akzente gestaltet worden.


Meine frostige Fotobox möchte ich bei folgenden Herausforderungen zeigen:

Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 01-2016 - Winterfarben"
Basteltanten Challengeblog und der Challenge "#57 Frostig"
- Everybody-Art-Challenge and the challenge "350 - Alles geht!"
- Altered Eclectics and the challenge "25 days to Christmas"