Sonntag, 16. Juni 2024

Raum-Zeit-Projekt 06/24

Es ist Juni und Zeit für den Beitrag des Landschaftsausschnittes 06/2024 und dem 7 Jahresvergleich der aufgenommenen Juni-Monatsaufnahmen der letzten 7 Jahre. In den Sommermonaten ist der Großteil meines Landschaftsausschnittes von dem im Vordergrund stehenden Lindenbaum sowie dessen Laub bedeckt und doch kann man kleine Details in den Jahren vergleichen und auswerten. Seit 2020 wird das Gras und die Wiesen weitestgehend bis in den Juli hinein stehen gelassen. Ausnahme bildet das Jahr 2023, in diesmen wurde das Grün jedoch schon mit der 1. Mahd zeitlich Anfang Juni eher gekürzt. Das kleine Rinnsal ist in allen Jahren im Juni wassertragend und ist dabei teilweise, wie in den Jahren 2023, 2021, 2020 und 2018, stark zugewachsen. Das Wetter ist jedes Juni-Jahr unterschiedlich und zeigt sich sonnig, windig bis hin zu wolkig. Im Moment blühen entlang des Flusslaufs kleine Schönheiten, Funkien, im Park :) - siehe Postende :).

Juni 2024


 

Juni 2023

 

 Juni 2022


 Juni 2021


 Juni 2020


 Juni 2019


 Juni 2018

:)


 

 

 :)

Donnerstag, 30. Mai 2024

Ostfriesland II - Norden, Großheide, Berkum

Weiter geht es mit einigen Bildern von Ostfriesland aus Großheide der alten Windmühle, aus Berkum mit der Burg und Wassergraben sowie Naturpark und aus Norden mit Küstenlinie. Von strahlendem Maiwetter, windigen Brisen bis diesigen Abendstimmungen hatten wir im Urlaub außer Regen alle Wetterlagen. Am Lagerfeuer haben wir uns an den noch kühlen Abenden gewärmt, gegrillt, den Urlaubstag ausgewertet und den kommenden Tag geplant.:).



:)

Sonntag, 26. Mai 2024

Ostfriesland I - Nordeney

Wie versprochen kommen heute einige Impressionen unseres Urlaubs in Ostfriesland. Einen Teil des Urlaubs haben wir auf Nordeney verbracht. Die Insel im Norden von Ostfriesland liegt, haben wir mit der Autofähre in 1 h Entfernung von Norden :), Norddeich, erreicht und wird heute kurz vorgestellt. Das Klima der Insel ist voller Urlaubsflair und Strandliebhabern. Die lange Strandpromenade ist sehr gut besucht und voller Cafes, Attraktionen, Restaurants sowie offenen Musik-Partypunkten. Aber es gibt auch die ruhigen Strandabschnitte :) ja wie den Hundestrand an dem Odin und Berti mit Strandwind schlummern konnten . Das kleine helle Stadtzentrum ist voller weißer Hotel- und Apartmentanlagen und durch diese ziehen sich kleine Einkaufsgassen und romantische kleine Pfade (Lüttji Damenpfad = Kleiner Damenpfad, Lüttje ist aber auch Liebling). Am Stadtrand sind viele idyllische Eigenheime der Einwohner mit sehr liebevoll gestalteten Gartenanlagen zu finden. Los geht es mit dem Schritt aus der Fähre, denn die Fahrt war schon so voller Hunde spannend :).



Im folgenden Post geht es wieser an das Festland von Ostfriesland :)

Montag, 20. Mai 2024

Raum-Zeit-Projekt 05/24

Das Maibild meines Landschaftsausschnittes 05/2024 poste ich erst heute, da wir die letzten Tage an der Nordsee in Ostfriesland und auf Nordeney verbracht haben - es folgen noch einige Urlaubsbilder in den kommenden Tagen hier :).  Aber nun zum Landschaftsausschnitt 05/2024 und dem  7 Jahresvergleich der aufgenommenen Monatsaufnahmen im Mai. Zu sehen ist, dass in den letzten 2 Jahren 2024 und 2023 die Entwicklng des Baumstandes und das Grün der Wiesen sehr weit mit einem satten dunklen Grün (Baum und Wiese) fortgeschritten ist. In den Jahren 2022 und 2020 ist der Frühling mit geringer Blattbildung erst noch in dem Startloch. Im jahr 2021 ist kaum eine Entwicklung des Blattwerks zu erkennen und es sieht aus, als ob der Frühling gerade erst erwacht ist. Dagenen ist der Frühling in den Jahren 2019 und 2018 bereits angekommen und entwickelt sich. Diese beiden letzten Jahre zeigen ebenfalls einen gleichen Entwiclungsstand  des  Grüns mit einem Unterschied, den unterschiedlich starken Sonnestrahlen und -standes.  Am Ende des Posts gibt es noch das aktuelle Bienenfutter und einen lieben Frühlingsgruß aus dem Park zu entdecken.

Mai 2024


Mai 2023


Mai 2022


Mai 2021


 

Mai 2020

 

Mai 2019


Mai 2018


Auch Bienenfutter ist im Park zu finden :) 



:)

Dienstag, 30. April 2024

Inselhüpfen - Kräuterinseln

Da mein bester Freund :) einige Stunden als Trainer, Verhaltensberater und Ernährungsberater von HundsKompetenZEN für Hunde in einem Tierheim mitarbeitet, hat er es mit nicht allzu leichten Bedingungen und Voraussetzung für die Hunde zu tun. Oft sind es Tiere mit den unterschiedlichsten Verhaltensmuster durch das ehemalige Herrchen geprägt, die abgegeben, zurückgelassen oder ausgesetzt wurden. Neben den physischen Wunden (Unterernährung, Milben, angefahrene Tiere) und altersbedingte Einschränkungen (Hüftschäden, Zahnproblemen etc.) gibt es vor allem auch Probleme mit verhaltensaufälligen Hunden und Katzen. 

Ein Teil der Betreuung der Tiere neben Training sind verschiedene Verhaltens- und Beschäftigungstherapien. Ein ausgiebiger Auslauf ist für jedes Tier mit in reiner Wohnung genauso anstrengend wie in einem Zwinger. Anzumeerken ist dabei, dass eine reine Zwingerhaltung verboten ist.  Ein Therapieansatz ist der intensive und unterschiedliche Einsatz der Nase. Bei jedem Spaziergang wird die Nase eines Hundes voll gefordert und reichert den Hund mit vielzähligen Informationen der Geruchswelt an. Schnüffeltraining kann man z.B.professionell mit Mantrailing aktiv durchführen. 

Eine aktive und doch  auch einfache passive Form von Nasentraining ist die Umgebung mit natürlichen Gerüchen und Brücken anzureichen - wir haben uns deshalb für das Tierheim für Kräuterinseln oder Kräuterrosen entschieden. Realisiert wurden 2 Kräuterinseln in 2 Auslaufflächen und 10 kleiner Geruchs-HotSpots zwischen Ausläufen und Hundebuchten, welche durch private Geldspenden und Materialspenden (OBI) und ehrenamtlichen Entwurf, Installation und Bepflanzung ermöglicht wurden. Aber seht selbst, was daraus geworden ist, Sparky hat sehr schön mitgeholfen, getestet und makiert:


Aufbau:

In Betonschalen wurden mit Drainageschicht Blumenerde eingefüllt und dann bepflanzt. Gepflanzt wurde  von innen nach außen: Zitronenthymian, Rosmarin, Ananassalbei, Majoran, Estragon, Lawendel, Petersilie, Hirschminze, Eisminze und Ananasminze und als Farbtupfer waren Geranien angedacht. Die Baumstämme dienen dem klettern, blacieren und strecken.



Erste Kräuterinsel Auslauf 1 mit Hilfe von Sparky :) kurz vor der Fertigstellung:

Zweite Kräuterinsel Auslauf 2 bei der Begutachtung :) von Sparky:

Duft-HotSpots :) zwischen den Gehegen mit Resi und Jacky:

Tierheime brauchen immer Unterstützung, da sie zumeist aus Vereinen sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern bestehen und somit auf Spenden angewiesen sind. Aber auch zuverlässige Gassigeher, Gärtner, Installateure, Handwerker oder Katzenstreichler (etc.) sind in den meisten Tierheimen sehr gesucht. Wer sogar ein Tier adoptiert oder als Pate betreut und ehrenamtlich etwas leisten möchte, wird mit dankbaren Pfoten, Tatzen oder Zehen belohnt :). Sparky, Medusa, Resi oder Django und noch viele mehr leben z.Z. hier im Tierheim Eisenberg.