Samstag, 12. April 2014

Tonperlenhalsband/ Heartbead Ausg. Nr.13

Unter dem Thema Amerika habe ich für die online Zeitschrift "Heartbead [Ausgabe Nr. 13 (März/2014]" ein Halsband aus Ton- und Holzperlen im indianischen Stil gefertigt.


Auch sind wieder viele weitere Perlenkreationen mit Anleitungen, Berichte und Interviews in der "Heartbead" rund um das Thema Amerika - aber auch unabhängige Themen - enthalten. Mein Tonperlenhalsband im indianischen Stil findet ihr mit ausführlicher Anleitung auf der Seite 52 bis 54 (Ausgabe Nr. 13 (März/2014).


Zuerst wurden ca. 350 Tonperlen (4 mm) aus schwarzen und roten Ton gefertigt und gebrannt. Dann wurde ein Halsband auf dem Papier entworfen, welches dicht am Hals getragen wird. Das Halsband wurde im Peyote-Stich gearbeitet.


Im Peyote-Stich werden die Tonperlen vier mal rot / zwei mal schwarz in 43 Reihen gearbeitet - dann ist die Mitte des Haupthalsbandes erreicht. Für die folgenden 43 Reihen wird das Verhältnis umgekehrt und pro
Stich werden zwei rote und vier schwarze Tonperlen verarbeitet.
Im Anschluss werden die Verlängerungen in einer 2er-Reihe mit den Restperlen fortgesetzt. An die Enden und auf das Halsband werden dann Holzperlen gesetzt sowie gleichzeitig die Öse und der Karabiner als Verschluss eingearbeitet

 
----------------------

Die Sammlung meiner Werke des vorherigen Monats März teile ich wieder mit Ingrid und dem Aufruf  "Mein kreativer Monat".


 Leider ist in einigen Fällen nun von mir nicht gewünschte und nicht aktivierte Werbung aufgetreten. Ich versuche die nächsten 2 Wochen mit der Sicherheitsabfrage zu prüfen, woran es liegen könnte. Habt bitte Verständnis dafür - liebe Grüße von Senna

Sonntag, 6. April 2014

Ostern naht!

Ostern naht und ich habe mein erstes gehäkeltes Osterei fertiggestellt. Die Form ist am Anfang noch an ein Ei angepasst worden - danach musste beim beim Schließen der Eiform etwas improviesieren.


Gefüllt mit Filzwolle und in Zuckerwasser getaucht wurde dem gehäkelten Ei die feste Form gegeben. Bis zum Osterfest möchte ich noch ein paar gehäkelte Eier für meinen Osterstrauch schaffen ... dabei hoffe ich - es passt dann auch wieder so gut :).


Mit meinen gehäkelten Osterei für meinen Osterstrauch möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- Kreativzeit-Challenge und der Challenge #13 "Ostern"
- Basteltanten Challengeblog und der Challenge #33 "Ostern"

--------------------------

Meine Baumwollsamen sind schon aufgegangen und wachsen bisher auch ohne Gewächshaus sehr schnell.


Später hoffe ich sie in ein Gewächshaus pflanzen zu können, welches aber zur Zeit noch in der Planung ist :).


Ich wünsche allen Blogbesuchern einen guten Wochenstart und eine schöne Woche :)!


Leider ist in einigen Fällen nun von mir nicht gewünschte und nicht aktivierte Werbung aufgetreten. Ich versuche die nächsten 2 Wochen mit der Sicherheitsabfrage zu prüfen, woran es liegen könnte. Habt bitte Verständnis dafür - liebe Grüße von Senna

Sonntag, 30. März 2014

Wahrnehmung Natur - Perception Nature

Ganz in schwarz-weiß ist mein neuer tag gestaltet. Das Thema ist "Wahrnehmung - Natur". Die natürlichen floralen Akzente, wie Farne und Blüten, stehen im Gegenspiel zur Rasterisierung, also der physiognomischen Betrachtung und Geometrieverarbeitung in der Computergrafik.

Entirely in black and white is created my new tag. The theme is "Perception - Nature". The natural floral accents, such as ferns and flowers, standing in the counterplay to the rasterization of the computer graphics, so the physiognomic of geometry processing from vector graphics format (shapes) and converting it into a raster image (pixels or dots).


Der tag ist aus schwarzen Tonpapier und wurde mit weißer Stempelfarbe bedruckt.Weiterhin sind weiße Akzente durch den Rahmen und die Schnüre aufgebracht worden.
The tag is made of black tone paper and was stamped with white ink. The further white accents are been applied through the frame-chipboard as well as the strings.


Die Rahmen stechen durch die gewellten Texturen der Wellpappe plastisch hervor.
The frames are made out of wavy corrugated cardboard. The effect is a plastically texture of the tag.


Gestempelt wurden Quadrate als Hintergrund sowie florale Motive wie Farne und Blüten.
The squares are stamped as a background design. As foreground are stamped the floral motives such as ferns and flower.


With my tag "perception - nature" - the rasterization of the nature in the I want to participate in following challenges of: 

- Scrapki Wyzwaniowo challenge #97 black&white
- Craft-Szafa and the challenge "BINGO" and the combination "Twine-Chipboard-Stamp"


----------------------

Mit meinem gelben Hyazinthen wünsche ich einen schönen sonnigen Sonntag und einen guten Wochenstart!

Freitag, 21. März 2014

Verpackung mit Einblick - Box with insight

Eine Verpackung mit Fenster für eine Flasche habe ich für einen bevorstehenden Geburtstag aus einem einfachen Karton entworfen und mit Decoupage, Crackleeffekten, Acrylfarben und Steinen aufgepimpt :). 
For an upcoming birthday I made a packaging with window for a bottle from a simple cardboard . I designed and upgraded the gift box with decoupage, crackle effects , acrylic paints and glitter stones :).


Die Crackleeffekte wurden in einmal auf weißer Grundierung und Bronzecrackle sowie am Rand mit Bronzegrundierung und weißer Crackle ausgeführt. 
The crackle effects were once made on white primer and bronze-crackle, as well as on twice on the edges made on bronze primer with white crackle.


Die Blüten wurden aus der Serviette ausgeschnitten und als Einzelblüten aufgetragen. 
The flowers were cut out of the napkin and applied as single flowers.


Durch das mit Skalpell ausgeschnittene Fenster ist dabei nach Innen und Außen aufklappbar und lässt das Geschenk (Wein :])  erkennen, so dass sie nicht gleich aus der Verpackung ausgepackt werden muss. 
The window is cut with a scalpel and shows so fast the present (wine :]) without the need to unwrap it from the packaging. The wings/window of the gift box can be opened inside and outside


Und noch ein kleines Making off in Bildern/  And a making off in pictures:


Mit meiner gestalteten und aufgewerteten Geschenkverpackung mit Fenster für eine Flasche möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:/ With designed and upgraded gift box with window for a bottle of wine I want to participate in following challenges of: 
- Kreativer Bastel Blog mit der Challenge #42 "Verpackung"
- Bastelmühle mit der Challenge 03/2014 "Etwas Gepimptes"
- Szuflada with the Challenge "Zainspiruj nas! - Decoupage"

Donnerstag, 20. März 2014

Layout: Mit einem Augenzwinkern ... - A twinkle of an eye ...

Mit einem Augenschlag oder so schnell wie ein Schmettterlingsflügelschlag können wir entscheiden. Unabhängig von uns steht der Schmetterlingseffekt (Theorie) für Entscheidungen. Die Theorie Schmetterlingseffekt im Gegenspiel zu unseren schnellen Entscheidungen mit einem Augenzwinkern ist das Thema für mein Layout: "Augenzwinkern vs. Schmetterlingseffekt".
With a twinkle of an eye, or as fast as a wing of an butterfly we can decide. Regardless to our decisions the butterfly effect (theory) can companies our ruling and life either. So is the theme of my layout: "A twinkle of an eye vs. butterfly effect" is a counter game between the theory of the butterfly effect to our quick decisions.


Das Layout ist gestaltet mit Acrylfarben in weiß, bronze und türkis sowie schwarzer chin. Tusche.
The layout is designed with acrylic paints in white, bronze and turquoise and black sinic ink.


Die Schmetterlinge sind aus Federn gefertigt, wobei die Federspitzen zurechtgeschnitten und mit chin.Tusche und weißer Acrylfarbe gepunktet.
The butterflies are made of feathers, where the feather is cut in form and painted with sinic ink as well as spotted with white acrylic.


Neben dem Empossingteilen und Schabloneneffekten wurde die Iris des Auges wurde mit Acrylfarben, chin. Tusche und Glitter gestaltet.
In addition to the empossing parts and stencil effects is also the iris of the eye designed with acrylic-colors n, sinic black ink and glitter.


With my layout "A twinkle of an eye vs. butterfly effect" I want to participate in following
- Scrapki Wyzwaniowo and the challenge #96 "magazine inspiration"
- Szuflada with the challenge "Motyl"

Freitag, 14. März 2014

Fliegende Erinnerung!

Eine fliegende Erinnerung, als Kühlschrankmagnet, habe ich für eine Tochter einer Freundin gefertigt.


Der Schmetterling ist aus weißem Ton gefertigt und wurde mit Acryl- und Sandacrylfarben bemalt.


Auf der Rückseite ist ein Magnet aufgeklebt worden. Magnetstreifen gibt es im Bastelbedarf zu kaufen, die einfach mit einer Schere zugeschnitten werden können.


Zuletzt habe ich auf den Kühlschranksticker noch eine dünne Schicht Wasserlack aufgebracht, damit er nun auch abwaschbar ist.



Mit meinem Kühlschrankmagneten als Schmetterling nehme ich an folgenden Herausforderungen teil:

- Kreativzeit-Challenge mit der Herausforderung #12 "Schmetterlinge"
- Basteltanten mit der Challenge #31 und dem Thema "Alles geht"

----------------------

Und liebe Wochenendgrüße sende ich Euch mit dieser sonnendurchfluteten Krokussen aus unserem Garten :).

 

Samstag, 8. März 2014

Experiment: Glaskugelschaukel/ glass-bead swing

Ich habe wieder ein wenig experimentiert und etwas für meine Liebe zu Glaskugeln entwickelt - eine bewegbare Glaskugelschaukel.


Mit der Wippe finden auch die Glaskugeln immer wieder einen neuen Platz bis die Energie der Schaukel nachlässt und die Kugeln ihren letzten Platz :) finden. Wie in meiner Kindheit fasziniert mich auch heute noch das Spiel - so auch der Klang - mit den Glaskugeln.


Die Glaskugelschaukel ist aus weißem Ton gefertigt (1. Brand), wobei die Löcher für die Auflage der Glaskugeln in den noch feuchten Ton gedreht wurden. Als Glasur unhabe ich kristallblau gewählt (2. Brand).


Mit meiner Glaskugelschaukel aus weißem Ton nehme ich an der Herausforderung der Basteltanten mit der Challenge #31 und dem Thema "Alles geht" teil. Auch möchte ich mit meinem Glaskugelspiel für große und kleine Glaskugelliebhaberinnen bei der Challenge #11 "Girlie -Für kleine und große Mädchen" bei Handmade Challenge teilnehmen.

------------------

Und eine Glockenturm und ein Eindruck habe ich für Nova und ihre Glockenturmsammlung - Glockenturm #33 - aus Gstadt mitgebracht :).




Bei den Aufnahmen wollte nur die Sonne nicht mit auf das Bild ;).

Sonntag, 2. März 2014

... die Zeit vergeht - ... time passes by

Die Zeit vergeht ... zu dem Thema habe ich eine Bildkarte "time passed away" zum Aufhängen mit Rahmen im Rahmen gestaltet.
Time passes... on the subject I have made a frame card to hang "time passed away", a frame in the frame.


Ich habe neben Acrylfarben (blau, bronze) für die 2 Rahmen auch experimentell transparente Glasfarbe (orange, blau) für die Kartengrundierung in Schichten aufgetragen.
In addition to acrylic colors (blue, bronze) for the 2 frames also I used experimentally transparent glass colors (orange, blue) in layers.


Die Rahmen sind aus Papier gearbeitet. Die Karte ist in 2 Ebenen gegliedert. Der innere Rahmen ist mit Motiv, einer jungen Frau im Halbprofil. 
The frames are made out of paper. The map is divided into 2 levels. The inner frame is a photograph of young woman in half-profile - cut as silhouette.


Der äußere Rahmen zeigt eine leere Bank, welche verlassen wurde oder auf Besuch wartet (Fotodokumention 1958).
The outer frame shows an empty Bank, which was abandoned or is waiting for a next visiter (+ photo lap documentation 1958) .


Weiterin wurde die Rahmenkarte mit Spitze, Pailletten und Glitzersteinen gestaltet. Die starke Schlaufennadel ist durch den äußeren Rahmen gestochen worden und dient als Aufhängung :).
Furthermore I worked with lace, sequins and rhinestones. The strong loop needle is been stung through the outer frame - also to hang it :)..


With my frame card "time passed away" I want to participate in following challenges of: 
- Scrapki Wyzwaniowo challenge #94 "Silhouette"
- Craft-Szafa and the challenge "Ramka/Frame"  
  
Meine Karte "Time passes away" im Rahmen und Aufhängen habe ich auch zu meiner Top 1 im März 2014 gewählt und nehme damit an der Challenge "Top 1 des Monats" im März bei Stempelgaudi teil.

---------------------

Die Sammlung meiner Werke des vorherigen Monats Februar teile ich wieder mit Ingrid und dem Aufruf  "Mein kreativer Monat".


Freitag, 28. Februar 2014

In Wolle ...

Ich versuche dieses Jahr wieder Baumwolle anzupflanzen :). Es ist ein nicht ganz einfaches Projekt, denn viel Sonne ist die Vorraussetzung für dieses Experiment.
Vor einigen Jahren habe ich das Experiment schon einmal gewagt und die Pflanzen waren 50 cm groß, Blüten waren angesetzt und dann kam der Regen - es war nach 3 Wochen Regen nichts mehr zu retten.

Also probiere ich es noch einmal :)


Wichtig ist, dass die Baumwolle aus der Ernte des Vorjahres stammt. Die Samen sind in den Baumwollballen versteckt. Ich habe sie vor dem Einpflanzen in Wasser gelegt, wo sie 2 Tage liegen werden, bevor ich sie in die Erde einbringe und hinter Glas im Sonnenlicht stelle.


In einer Baumwollblüte sind die Samen sehr gut versteckt (im Bild vielleicht zu sehen), die man nur erfühlen kann. Ich habe aus einem Ballen der Baumwollblüte (4 Ballen) 8 Samen gesammelt.

Ich hoffe weiter berichten zu können, wenn die Samen aufgehen :):

------------------

In Wolle, also Schurwolle, habe ich auch unsere Teetassen neu gekleidet. Es sind kleine Teetassenmäntelchen, die mit Perlen geschlossen werden.


Mit meinem eingekleideten Teetassenset nehme ich an der Herausforderung bei den Basteltanten mit der Challenge #30 "Teezeit" teil.

Freitag, 21. Februar 2014

Layout: no false masks

Es ist Karnevalszeit :) und ich habe das Thema mit doppeldeutiger Interpretation als Layout gestaltet.
It's Carnival time :) and I designed the theme as layout with ambiguous interpretation.


Neben den Thema Karnevalsnacht mit echten Masken, Spitze, Farben und Pailletten :) ist in dem Layout auch ein Gegenspiel eingearbeitet: "Keine falschen Masken" - dem Schein falscher Freunde mit lachenden Masken nicht zu vertrauen.
In addition to the theme of Carnival`s nights with real masks, lace, colors and sequins :) is in the layout incorporated also a counterplay: "No false masks" - so not to trust false friends with smiling and glittering masks.

Nun noch einige Details/ some details :):


Maskenreihe aus Wellpappe und Silberfolie gearbeitet.
Masks series designed out of corrugated paper and silver foil.

 
... Faschingsnacht mit funkelnden Pailletten :)
... Carnival night with sparkling sequins :)


... mit Spitze/lace :)


und im Licht-Schattenspiel:)


With my Carnival layout "No false masks" I want to participate in following challenges of: 
- Scrapki Wyzwaniowo challenge #93 "just say NO! / protest"
- Altered Art and the challenge #35 "Карнавальная ночь"
- Scrap tea and the challenge "Bohemian Colors"