Samstag, 16. August 2014

Muschelvitrine

Als Erinnerung an unseren Urlaub und den Sommer am Strand mit Sonne und Meer habe ich mir aus einem alten geleerten Glas eine Muschelvitrine :) recycelt.


Die Granitfarbe (Faber) besteht aus Acrylfarbe mit Sand bzw. Granit gemischt, welcher in 3-4 Schichten blickdicht aufgetragen werden muss. Den Vitrinenblick habe ich durch abgeklebte und so ausgesparte Streifen am Glas erzeugt.


Der Glasdeckel wurde vollkommen mit der Granitfarbe bestrichen und am Ende mit einer Muschel als Knauf verziert. 


Der mit gelber Acrylfarbe eingefärbte Streifen steht für die Sonne am Horizont - die nun ja leider kaum noch zu sehen ist und im Regen zu versinken scheint :(, welches dazu  auch noch das Fotografieren schwierig macht :(.


Mit meiner Muschelvitrine als Erinnerung an Sommer, Strand mit Sonne und Meer :) nehme ich bei der Herausforderung von:
- Der/Die/Das Blog von Bawion - Challenge KW 33-2014 "Sommer/Sonne/Sand"
teil.

Donnerstag, 14. August 2014

Schwebendes Licht

Ein Hängelicht habe ich für mein Fenster meines Balkons aus weißem Ton gefertigt. Glasiert habe ich die Schale innen und außen in Kristallblau.


In die Teelichtschale habe ich rundherum Löcher in den noch feuchten Ton gedreht, welche für die Aufhängung dienen sollen.



Als Hänge habe ich Lederbänder und Perlen befestigt, die nicht nur Schmuck, sondern auch als Halterung der Lederbänder dienen.


Die Form der Lichtschale (⌀ 10 cm) habe ich mit weißem Ton in Aufbautechnik gestaltet und wirkt dadurch natürlich.


Das Hängelicht aus Ton kann auch als Ölverdampfer genutzt werden, wenn das Teelicht unter die Schale gestellt wird und Duftöl in die Schale gegeben wird.


Mit meinem Hängelicht aus weißem Ton möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- Handmade-Challenge und der Challenge # 16 "Alles was man hängen kann"
- Kreativzeit-Challenge und der Challenge # 17  "Alles geht!"
- BaLiSa und der Challenge "Alles Geht"

-------------------------------

Die Sammlung meiner Werke des vorherigen Monats Juli teile ich wieder mit Ingrid und dem Aufruf  "Mein kreativer Monat".


Dienstag, 12. August 2014

Die Gedanken sind frei ...

Die Gedanken sind frei ... habe ich zum Thema einer Karte gemacht, welche für meinen besten Freund gedacht ist und ihn begleiten soll .


Eine einfache Feder habe ich als Schablone für das Motiv genutzt und mit goldenem Graffitispray (Wolkeneffekt) ein Negativ der Feder auf Strukturpapier erzeugt.


Halbperlen und Bänder sind als Verzierungen extra sparsam auf die Karte aufgebracht worden. Neben den Bändern sind auch die Linien mit Acrylfarbe dem Sketch folgend be- bzw. gemalt worden.


Mit meiner Karte "Die Gedanken sind frei..." nehme ich an folgenden Herausforderungen teil:

- Kreativzeit-Challenge und der Challenge # 17  "Alles geht!"
- BaLiSa und der Challenge "Alles Geht"
- leichtgefedert und der Challenge N° 7/2014 und folgendem Sketch:



Dazu folgend nocheinmal das ganze Volkslied "Die Gedanken sind frei ..." in der Fassung von 1780. Der Ursprung des Liedes wird  "Walther von der Vogelweide" (* in 1170 and † in 1230) zugeschrieben. Das Werk wurde seither mehrmals verändert und interpretiert, so in Flugblättern als auch in etlichen Volksliedersammlungen.

Die Gedanken sind frei
~1780 dt. Volkslied

 Die Gedanken sind frei
Wer kann sie erraten?
Sie rauschen vorbei
Wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
Kein Jäger sie schießen.
Es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei!

  Ich denke was ich will
Und was mich beglücket,
Doch alles in der Still
Und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren
Kann niemand verwehren.
Es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei!

  Und sperrt man mich ein
Im finsteren Kerker,
Das alles sind rein
Vergebliche Werke;
Denn meine Gedanken
Zerreißen die Schranken
Und Mauern entzwei:
Die Gedanken sind frei.

  Nun will ich auf immer
Den Sorgen entsagen,
Und will mich auch nimmer
Mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen
Stets lachen und scherzen
Und denken dabei:
Die Gedanken sind frei.

  Ich liebe den Wein,
Mein Mädchen vor allen,
Die tut mir allein
Am besten gefallen.
Ich sitz nicht alleine
Bei einem Glas Weine,
Mein Mädchen dabei:
Die Gedanken sind frei.
 

Samstag, 9. August 2014

Warm-kaltes Wechselspiel

Für meinen Zeichentisch habe ich mir einen Pinselhalter aus einem geleerten Kaffeeglas recycelt und neu in Retrooptik gestaltet.


Für die Grundierung habe ich mit Kalkfarbe (Schnee und Wolken) sowie mit Pigementen in den Farben Granat, Grau Schwarz und Gold (Kontrast kühle Farben [Schnee] zum warmen Gold [zur Weihnachtszeit]) gearbeitet.


Danach folgte der Auftrag meines Motivs - Engel in schwarz-weiß und der erneute Auftrag von Kalkfarbe sowie  granatfarbenen und goldenen Pigmenten (Strukturen).


Das fertig gestaltete Glas wurde nun noch mit wasserfester Glasur bestrichen, um v.a. die Pigmente und die Kalkfarbe zu konservieren.


Abschließend habe ich noch etwas Bast gebündelt und diesen als Schleife gestaltet.

 

Mit meinen recycelten Retro-Glas als Pinselhalter möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- Kreativzeit-Challenge und der Challenge # 17  "Alles geht!"

Donnerstag, 31. Juli 2014

Im Blütenmeer ...

Unser Garten ist zur Zeit ein Blütenmeer und ich bin mitten drin :), deshalb gibt es heute von mir einige Bilder davon. Ich denke ihr werdet die meisten Blüten erkennen:

 







 



:)

Sonntag, 27. Juli 2014

Lavendelernte

Im letzten Moment habe ich noch meine Lavendelernte (2 kleine Felder in meinen Garten) vor dem Regen gesichert, welcher nun duftend trocknet :).


Ich ernte meinen Lavendel immer erst in der Endblütezeit, damit die Bienen und Schmetterlinge erst noch genug von dem Nektar naschen können.


Um den duftenden Lavendel sammeln sich in der Blütezeit aber auch Marienkäfer, Libellen und Spinnen :). Es scheint, dass niemand dem Duft widerstehen zu kann ... :)


Ich wünsche noch einen schönen Sonntag!

Mittwoch, 16. Juli 2014

Mohnbrosche - mak & broszka

Als Brosche für meine Tasche oder Jacke habe ich mir eine Mohnblüte gefilzt. Dabei sollte die Mohnblüte (∅ 22 cm) besonders intensiv in Farbe und als eine große Feldblume im Sommer wirken.
For my bag and jacket I have felted a poppy blossom as a brooch. The poppy blossom (∅ 22 cm) should worked out especially in intense poppy red color and as a big field flower as summer-decoration .


Auf der Rückseite habe ich eine Spange genäht, wobei eine schnelle Befestigung an der Tasche oder auch an einer Jacke flexibel möglich ist.
On the back of the brooch I have sewn a clip. So the poppy blossom is quick exchangeable and possible to fix to the bag or to a jacket.


Mit meine gefilzten Mohnbblüte möchte ich an folgender Herausforderung teilnehmen/With the felted poppy blossom I want to take part in the following challenge of:

- Szuflada and the Challenge #7 "Polne Kwiaty"

Samstag, 5. Juli 2014

Erleuchtet in schwarz-weiß

Unter dem Motto schwarz-weiß habe ich Teelichter mit weißer Granitfarbe und schwarzen Pailetten gestaltet.


In der weißen Granitfarbe sind in weiße Acrylfarbe Sand und Glitterbestandteile zugemixt worden und ergeben dadurch einen plastischen Effekt.


Die schwarzen Pailetten sind in die noch feuchte Farbe eingearbeitet worden, wobei sie sehr im Sonnen- und Kerzenlicht schön leuchten.


Die Granitfarbe wird normal aufgetragen und wird durch Klebestreifen, die nach dem Trocknen, sauber abgezogen.


Es müssen 3-4 Schichten der Granitfarbe erfolgen, um eine geschlossene Schicht zu erhalten und den plastischen Effekt zu errreichen.


Mit meinem Kerzenlicht in schwarz und weiß möchte ich an der Herausforderung von Der/Die/Das Blog von Bawion - Challenge KW 27-2014 "schwarz/weiß".

---------------------------

Die Sammlung meiner Werke des vorherigen Monats Juni teile ich wieder mit Ingrid und dem Aufruf  "Mein kreativer Monat".

Mittwoch, 2. Juli 2014

Zeitwelten - time worlds

Aus kleinen Reagenzgläsern (1,2 cm) habe ich mir Zeitohrringe gestaltet. Dazu habe ich die Zahnräder, Spulen und Stifte aus alten Uhren, die aus anderen Projekten übrig sind, in kleine Reagenzgläser neu arrangiert.
From small test glasses (1.2 cm) I designed for myself time-earrings. I have re-arranged the gears, coils and pins from old watches, which are left over from other projects, in small test tubes.


Dabei ändern sich die entstehenden Zeitwelten bei jedem Tragen und Bewegen der Ohrringe, da die Zeitteile in dem Reagenzglas frei beweglich sind. Nur den Korken und den Ohrhänger habe ich mit Leim fixiert, so dass keine Zeit verloren geht :).
The earrings are like time-worlds, in which each application and move changes the constellation freely as the time in every test tube. I have fixed only the cork and the earrings with glue, so that no time goes lost :).
.

Mit meinen Ohrringen "Zeitwelten" möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen/ With my earrings "time-worlds" I want to take part in the fallowing challenges:

- Szuflada and the challenge "Zainspiruj nas! - Kolczyki"

Samstag, 28. Juni 2014

Aufgenäht

Unter dem Motto "federleicht" habe ich ein Tag gestaltet. Dabei habe ich verschiedene Elemente, wie Nähte, Metallteile (Knöpfe, Schlüssel oder Ringe) sowie Bänder eingearbeitet.


Der Hintergrund wurde in altered art Stil gestaltet und wird durch die hellen Pastellfarben. welche aufgenäht wurden, aufgefrischt.


Die Blüte ist auch von Hand genäht und bildet auf dem Band das Zentrum, um das sich die Elemente anordnen und ausstrahlen.


Mit meinem Tag mit Feder und Nähten möchte ich bei folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- leicht gefedert und der "Challenge N° 6/2014"
Der/Die/Das Blog von Bawion - Challenge "Nähte/Nähen"
- scrapki-wyzwaniowo and the challenge challenge#106 - anything goes

Mittwoch, 25. Juni 2014

Blumenwiese - flower meadow

Eine schlichte Karte als Blumenwiese habe für meinen lieben Freund zum Geburtstag gestaltet :). Dabei habe ich mich auf die Farben grün, blau und beige konzentriert.
For my dear friend I made this flower meadow as birthday card. I focused my color range on green, turquoise-blue and sand.


Der Karte innenliegend ist ein kleines Album integriert, indem einige Gedichte und Bilder eingearbeitet werden.
Inside the card is a small album integrated, which will be filled with some poems and images.


Mit meiner Karte als Blumenwiese möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- Kreativer Bastelblog und der Challenge #49 " Alles, aber nicht quadratisch"
- Szuflada and the Challenge "Na okrągło"
- Handmade Challenge und der Challenge #15 "nicht quadratisch"


Samstag, 21. Juni 2014

Botanischer Garten in Hof

In der letzten Woche waren wir ein paar Tage in Hof und haben den Botanischen Garten, den Theresienstein und den wunderschönen Park (mit Labyinth) besucht.
Der Botanische Garten ist wirklich ein blühendes Paradies ungewöhnlicher Blüten. Ich habe ein paar davon mitgebracht:







Und für Nova und ihre Sammlung von Glockentürmen #36 habe ich diesen Glockenturm aus Hof mitgebracht. Es lohnt sich bei ihr die unterschiedlichsten Glockentürme anzusehen!