Donnerstag, 25. November 2021

New Waves

Plastik ist ein Material, welches ich weitestgehend in meinen Arbeiten und Experimenten vermeide. In Sachen Recycling sieht das dagegen etwas anders aus, denn wenn es wie bei Pflanztöpfen kaum vermeidbar ist, dann versuche ich sie so gut und oft wieder zu nutzen (wie beim Anpflanzen). In meiner heutigen Arbeit möchte somit einen Pflanztopf ais Plaste salonfähig machen :). Dazu habe ich wieder verschiedene Materialien vom Bau unseres Hauses recycelt. Auf Plaste hält keine Beton :(, aber dafür hält auf Plasteroberflächen sehr gut übriggebliebener flexibler Fliesenkleber :). Diesen habe ich auf einen gewöhnlichen Plastepflanztopf (d=21 cm) mit einen Spachtel in Wellen aufgetragen, modelliert und über mehrere Tage trocknen lassen. Hält! Weiter habe ich mit Silber-Graffiti grundiert und mit verschiedenen Acrylfarbe-Blautönen die Wellen ausgearbeitet. Ich wollte dem ganzen Experiment noch weitere Akzente dazu setzen, als ich feststellen musste, dass dann aber alles nicht mehr harmonisch und eher überladen wirkte und somit lasse ich die neuen struktuierten Wellen ohne Schnickschnack auf dem Pflanztopf und Recyclingprojekt "New Waves" aufbäumen :).


 360° Ansicht

Making of in Bildern


Mein New Waves - Recycling - Fliesenkleber -  Plaste - Experiment :) möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen:

 

 
- Art Piaskownica and KoloroTON #38- SREBRNY + GRANATOWY

 

Montag, 22. November 2021

Spiegelrosen

Hinter vielen Türen gibt es etwas zu entdecken, wenn man diese erkunden darf und finden möchte. Relativ bekannt ist der folgende Hinterhof "Die Rosenpassage" der Piotrowska Straße, welche sich hinter dem doch eher schlichten eisernen Eingangstor befindet. Schon oft fotografiert und noch öfter mit kleinen Neuerungen sowie Ergänzungen bewundert, habe ich den Hinterhof "Rosenpassage" mit unzähligen Spiegelmosaiken, die wie Rosenblüten angeordnet wurden. Wenn die Sonne in diesen Hinterhof scheint, dann spiegelt, leuchtet und glitzert es an jeder noch so kleinsten Reflektionsfläche :) und Fotos sind leider oft einfach nur überbelichtet. Dieses Mal war der Himmel bewölkt, so dass ich Fotos der Rosenpassage mit weniger Kontrasten machen konnte und nicht nur als ein einziger Flash zu erkennen ist :). Und es gab dabei noch viele weitere Türen zu entdecken :).

 

Meine heutigen versteckten T des Hinterhofes der Piotrowska Straße "Rosenpassage"möchte ich wieder mit Nova und ihrer Sammlung T in die → neue Woche ~262 teilen :).

Montag, 15. November 2021

Botanisches Blatt I - Moosbeere

Noch kann man ein wenig Grün im Garten finden und sammeln - wer möchte kann sich auch jetzt noch ein Herbarium anlegen :). In meinem (Zusatz-) Botanikstudim habe ich einige Pflanzensammlungen in themenspezifischen Herbarien angelegt, wobei mir mein bester Freund extra dafür verschieden große und kleine Pflanzenpressen gebaut hatte :). Und so habe voller Nostalgie ;) erst vor kurzem ein neues Herbarium angefangen. Mein nächstes Blatt des neuen Herbariums ist die Cranberry (Vaccinium sect. Oxycoccus, großfrüchtige Moosbeere), die ich erst vor 2 Jahren in unseren Garten eingepflanzt habe. Die Cranberry ist keineswegs eine Preiselbeere, denn sie haben wesentlich größere Früchte und differenzierten  Geschmack sowie Inhaltsstoffe etc.. Beide benötigen jedoch ein leicht saures Milieu (pH 5) und gleichzeitig einen sonnigen Standort um Früchte auszubilden und so sind sie in meinem Garten nicht weit voneinander gepflanzt. Gleich im ersten Jahr konnten wir bereits Früchte ernten :), so wie dieses Jahr auch wieder. Geerntet habe ich die Früchte bereits im September und daraus eine Kuchenfüllung, Kompott und eine Art Geleemarmelade gemacht. Der Geschmack entfaltet sich dabei nicht so einfach :) und wer es neben süß auch eine wenig herb mag, wird die Cranberry lieben :).

In dem Mixed Media Blatt habe ich mit gepressten Pflanzteilen (incl. einer bei der Ernte übersehenen Frucht :]) der Moosbeere aus unserem Garten gearbeitet. Fehlende Teile, wie Früchte und Blätter der gepressten Mosbeere, habe ich mit Wachsstiften (rot/grün/braun) sowie mit Kohle ergänzt. Weiterhin habe ich mit Goldwachs und Antikcreme die Arbeit teils altern lassen. Die Beschriftungstafel mit Nieten ist aus Metall (Bronze) und müsste natürlich noch mit dem Standort, einer Habitusbeschreibung, Wurzelanalyse und Blütebeispiel etc. ergänzt werden.

Details:




Mein Botanisches Blatt I - Moosbeere möchte ich micht folgenden Herausforderungen teilen:

- More Mixed Media Challenge and the Challenge "Anything Goes with optional Black"
- Crafty Creations Challenges and the "November Challenge (#427) - Anything Goes"
- Creative Fingers Challenge Blog and the "Challenge #219"

- Creative Artiste Mixed Media Challenge Blog  and the "Challenge #77"

- Art Piaskownica and KARTA Z ZIELNIKA - cześć V with Cranberry (Vaccinium sect. Oxycoccus)

 

- Love To Craft Challenge Blog and the Challenge "#64 - November Anything Goes"
- The Corrosive Challenge Blog and the "Challenge # 11 NOVEMBER 2021 Anything goes"
- Through The Craft Room Door and the "Anything Goes Challenge November 10th 2021"

Sonntag, 14. November 2021

Überraschung II - Candy II bei Art Piaskownica

 Verlost wird eine 2. Herbstüberraschung - als CANDY (II)bei Art Piaskownica :). 

Wer also noch mitmachen möchte kann sich noch bis zum 16. Novemer dafür entscheiden und sich eintragen. 


Zu gewinnen gibt es die Papier Collection "Secrets of the old diary".

[PS: mieszkam w Polsce :)]

Sonntag, 7. November 2021

Raum-Zeit-Projekt 2021 - November 11/2021

Heute kommt mit regnerischen trüben Wetter, wie auch in den letzten Tagen etwas stürmisch, schon das Novemberbild 2021 des Raum-Zeit-Projektes 2018-2021. Im Vergleich der letzten 4 Jahre ist der Herbst in seinen verschiedenen Entwicklungsstadien unterschiedlich der Jahre fortgeschritten zu erkennen. Während es im Novemberbild 2020 noch ähnlich wie ein Herbstanfang aussieht, entwickelte sich in den Jahren 2019 und 2021 im Novemberstand der Herbst ähnlich mit teils noch grünen Blättern an den Bäumen und doch schon gelben Laub am Boden liegend. Im November 2018 ist der goldene Herbst am weitesten fortgeschritten und das gelbe Laub bedeckt den ganzen Boden wie ein Laubteppich :).

November 2021

 

November 2020

 

November 2019

November 2018


Meinen Landschaftsausschnitt im November des Zeit-Raum Projektes 2021 mit dem 4 Jahresvergleich möchte ich mit der monatlichen Sammlung  "Im Wandel der Zeit" auf ihrem Blog "Stadt, Land, Natur"  teilen :).

Samstag, 30. Oktober 2021

Gesichert - Secured

Um kleine Schätze zu verstecken, hat jeder seine eigene Strategie. So kommen Tresore, Sicherheitsschlösser, gute Geheimverstecke oder auch videoüberwachte  Plätze zum Einsatz. Ich habe mich für eine etwas günstiger Gruselvariante ;) mit einer optischen Warnsicherung entschieden :). Wie diese funktioniert, könnt ihr in meiner heutigen Arbeit - einer recycelten Verpackung aus Karton und Holz. Neu eingekleidet mit dem Halloweendesignpapieren habe ich die Box wieder mit Antik- und Goldwachs altern lassen. Vereinzelte Zahnräder, Strasssteine und Strasssteinketten verzieren die Hochsicherheitsschmuckdose. Mal sehen wie sie in Zukunft funktionieren wird :).




Meine optisch gesicherte  Schatzbox möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen:

- Creative Friday and the Challenge " #293 keine Karte"
- Kreativtanten Challenge and the "#58 Trick or Treat"
- Simply Create Too Challenge Blog and the challenge "#175- All Things Spooky, Scary,..."
- More Mixed Media Challenge and the Challenge "Anything Goes with optional Orange

- TFJB Challenge Blog and the Challenge "Grunge, Ghouls or Giggles"

Freitag, 29. Oktober 2021

Giftschrank - Poison Cabinet

Auch wenn ich kein praktizierender Halloweenfan bin, liebe ich die schaurigen  Kostüme, orangenen reifen Kürbisse zu ernten und zu schnitzen und allg. mit dem Thema kreativ zu werden. Nicht nur die Farben und Themen finde ich faszinierend, sondern vor allem auch weil diese eher ungewöhnlich und grenzerweiternd sind. Meine heutige Miniaturarbeit ist ein kleiner Giftschrank (5x15x3 cm) aus einer kleinen Kartonverpackung. Der Giftschrank ist mit golden-violetten Kürbissen, Aas fressenden Fliegen, Giftflaschen, echten Kerzen, giftigen Beeren, Glasknauf und einer kleinen schaurigen Lichtinstallation mit einem AN/ AUS Knopf auf der Rückseite ausgestattet :).

Making of: Eine geleerte Verpackung habe ich als Giftschrank recycelt und schaurig umgestaltet. Der ganze Schrank wurde neu "tapiziert" und ist von mir mit Goldwachs sowie Antikpaste gealtert worden. Die eingebauten Fächer sind aus Karton der sich wie in alten Schränken biegt. Weiterhin habe ich diesen aus Modelliermasse geformte violette Kürbisse, mit Wachs gestalteten Giftflaschen, Zahnrädern, Miniaturglühbirnen und den Aasfliegen gestaltet :).

Der Türknauf (button) ist eine Glasknopf als Miniaturglasbirne. Ein weitere Knopf auf der Rückseite dient zum An- bzw. Ausschalten der installierten LED - Lichtinstallation und bringt ein kleinen zusätzlichen lebendigen Gruselfaktor in das "Süße oder Saures" Stilleben.


Details:


Ein kleines Video mit kleinem Gruselfaktor ;)

 

Meinen Miniaturgiftschrank mit kleienm Gruselfaktor möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen:

- Creative Friday and the Challenge " #293 keine Karte"
- Kreativtanten Challenge and the "#58 Trick or Treat"
- Simply Create Too Challenge Blog and the challenge "#175- All Things Spooky, Scary,..."
- More Mixed Media Challenge and the Challenge "Anything Goes with optional Orange"

- Mixed Media Academy and the "OCTOBER CHALLENGE!" - mood board theme: HOCUS POCUS, obl.element : BUTTONS  doorknob as glasbutton in form of a bulb and the LED - light installation is to switch on/ off with a black button in the back.

- Creative Moments and the "Challenge #225 - Anything Goes"
- Creative Artiste Mixed Media and the "Challenge #76"
-
The Corrosive Challenge Blog und der Challenge "Challenge #10 OKTOBER 2021"
- Through The Craft Room Door and the "Anything Goes
26th October 2021"

- Creative Inspirations  and the "September & October Challenge" 

- Creative Fingers Challenge Blog and the "Challenge #218"

Dienstag, 26. Oktober 2021

Katz und Maus - Pop Up Karte

Meine heutige Karte ist eine Freundschaftskarte :) für meine liebe Freundin, eine große Katzen- und  Tierliebhaberhin.  Wir tauschen uns viel über unsere Vierbeiner aus und können stundenlang über das "Verhalten" analysieren und diskutieren. Dabe haben wir bei den Beobachtungsstudien im garten sehr viel Spaß und Freude damit :). So ist es faszinierend das Katz und Hund im Gegensatz zum Menschen, Mäuse sehr gut hören ("mäusisch" mit der gleichen Frequenzgrenze bei 47 kHz haben, der Mensch hört nur bis max.  Tonhöhe von 20 kHz) und vor allem riechen können. Ich nenne diese Beobachtungen  das Katz und Maus Spiel, wobei unsere Kater stundenlang vor einem potentiellen Mäuseloch hochkonzentriert ausharren und warten können, wobei die Mäuse vielleicht eher unsere Kater Rudy und Bialy aus sicherer Distanz genauso intensiv beobachten :). Bei der Freunschaftskarte handelt es sich um eine doppelt Pop Up Karte :'). Da ich kein großer Kartenzauberer bin und nur einige Karten im Jahr bastel, hatte mich bei dieser Kartenart (hier gefunden bei Heike) vor allem die Funktion der "aufspringenden" Themenfelder  fasziniert :).


Meine Pop Up Karte "Katz und Maus" möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen:

- Creative Inspirations  and the "September & October Challenge"
- Crafty Creations Challenges and the "October Challenge (#426) - Anything Goes"
- Creative Fingers Challenge Blog and the "Challenge #217"

- Friendship Challenge und die Herausforderung  "#70 - Haustiere"

- Everybody-Art-Challenge und der 500. Challenge "Spaß mit Freunden" :) Herzlichen Glückwunsch zu 500. Challenges!

 

- Love To Craft Challenge Blog and the "#63 - October Anything Goes"
- Get Creative Challenges und der Challenge ".#106- AG/Opt Twist Holidays"
- Through The Craft Room Door and the "Anything Goes
26th October 2021"

- The Corrosive Challenge Blog and the "Challenge #10 OKTOBER 2021"

 

Sonntag, 24. Oktober 2021

Zoom in!

Bei meinem heutigen Post geht es darum genauer hinzuschauen und so in einen Lost Place ranzuzoomen. So können unbekannte Seiten entdeckt, verborgene Welten erkundet und geheimnisvolle Türen visuell geöffnet werden. Vieles ist anders als der erste Schein es uns gerne vormachen möchte und nur wenn man hinterfragt oder genau hinsieht kann man vielleicht etwas neues finden und kennenlernen :).


Meine heutigen versteckten T des Lost Places der Piotrowska Straße möchte ich wieder mit Nova und ihrer Sammlung T in die → neue Woche ~258 teilen :).

Freitag, 15. Oktober 2021

Herbstlich gestickt - autumn stitch :)

Im Moment haben wir noch viel im Herbstgarten zu tun und können noch Paprika, Mais, Rote Bete, Brokoli bis zu den letzten Tomaten ernten. Aber die Herbstabende sind nun länger und so beginnt auch wieder die Saison für Stricken, Häkeln, Sticken und Nähen (okay, okay der August war auch verregnet und so kam es zu der Nähexplosion zu meinem 10. Bloggeburtstag). Trotz verschiedener Nähmaschinen aus 3 Jahrhunderten ;) in unserem Haushalt, liebe ich es mit der Hand zu nähen und zu sticken :) - es ist eine entspannende Meditation für mich. Nadelkissen kann ich dafür überall gebrauchen und somit habe ich mir eines zum überall Mitnehmen :) als ein Handgelenk-Nähkissen  handgenäht. Das Mädchenauge (wilde Stiefmütterchen auch Ackerveilchen) habe ich mit 3 herbstlichen Garnfarben  nach eigener Vorlage gestickt, gefüllt und wie für ein Armband aufgenäht.

 


Making of:

Das Handgelenk-Nähkissen ist handgenäht und passt sich der jeweiligen Größe des Hangelenkes an. Das Mädchenauge (wilde Stiefmütterchen oder auch Ackerveilchen) habe ich mit 3 herbstlichen Garnfarben  nach eigener Vorlage gestickt, gefüllt und auf einen Baumwollstoff aufgenäht. Als Durchstechschutz der Nadeln habe ich einen festen Bronzekarton als Einlage eingenäht. Die Enden des Baumwollschals habe ich als Zopf verflochten und mit silbergrauen Metallecken vernäht.