Freitag, 24. Juli 2015

Einladungskarte zur Hochzeit

Für einen sehr schönen Anlass, zur Hochzeit :), habe ich diese Einladungskarte gestaltet. Die Karte ist extra auf Wunsch nicht in weiß oder creme, aber trotzdem ganz schlicht in gelb und apricot gehalten. 


Auch der Chiffonstoff als Scherpe (Perlen) und Schleier :) über den Schriftzug der Einladung ist in gelb-apricot angepasst und in den Metallrahmen für eingepasst worden.



Gestaltet wurde die Karte weiterhin durch Embossing. Dabei wurde das Refief und die Strukturen durch Pastellstifte in apricot verfeinert und akzentuiert. Die Kartenränder wurden gestanzt.


Mit meiner Einladungskarte zur Hochzeit möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

Freitag, 17. Juli 2015

Filzhut mit Rosen

Leider bleibt mir im Moment nicht sehr viel Zeit zum Posten und Kommentieren ... ich danke daher meinen treuen Lesern für ihre Ausdauer und hoffe auf ein wenig mehr Zeit im Raum :). Aus meiner Woll- und Filzwerkstatt :) habe ich dieses Mal einen handgefilzten Hut zu zeigen, den ich für mich gefertigt habe :).


Der Filzhut ist aus selbstgefärbeter türkisfarbener Schafswolle gewalkt worden.


Der handgefilzte Hut wurde nach dem Waschen und Restformen mit gedrehter blauer Wollfaser als Bordüre gestaltet.


Die Schmuckrosen an der Bordüre sind aus beige-braunem Chiffon und Spitze gefertigt und seitlich mit Nadeln angebracht worden.


Die Rosen sind nicht direkt festgenäht worden und können beliebig neu arrangiert werden.


Mit meinem gefilzten Hut aus Schafswolle und Chiffonrosen möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 29-2015 Kleidung/Mode"
- Handmade-Challenge und der Challenge # 27 "Keine Karte/no card"
- Anything But a Card and the challenge "Anything Goes"
- Bastelmuehle und der Challenge "07/2015 - Alles geht!"

Mittwoch, 15. Juli 2015

Im Wandel der Zeit "Park Kajka" - 07/2015 und Gewinn :)

Heute gibt es bereits von mir das Julibild vom "Park Kajka" für das Projekt "Im Wandel der Zeit" von Christa vom Blog "Stadt, Land, Natur". Der Lindenbaum in meinem Landschaftsausschnitt steht voll in der Blüte (Detailbild)  und sind auch die größte sichtbare Veränderung zum Junibild.
 
Hier ist mein Beitrag und mein Landschaftsausschnitt "Park Kajka" für das Projekt "Im Wandel der Zeit" 07/2015:




--------------------------

Ein unglaublich schönes Eulenset, bestehend aus einer gestrickten Eule - einer wunderschön gearbeiteten Eulenkarte - einen tollen Eulenstempel - sehr schönem Eulenpapier und Eulennotizbuch habe ich beim Blog Hop zum 2. Geburtstag bei Handmade-Challenge gewonnen. Den tollen Preis habe ich dabei vom Handmade-DT Katrin und ihrem Blog Madlies Welt gewonnen, aber schaut selbst:



Das ganze Set ist wirklich unglaublich schön und sehr liebevoll gearbeitet sowie zusammengestellt! Wunderschön und absolut genial gearbeitet ist dabei die Eulenkarte ;) - ein Kunstwerk (liebe Katrin - vielen Dank auch für die lieben Zeilen darin)!


Von weiten war ich schon begeistert von der gestrickten Eule und nun in den Händen gehalten habe ich nicht nur die weiche Wolle :), das wunderbar gestrickte Eulenkleid :) sondern auch die liebevolle Gestaltung [Augen, Ohren und Schnabel] :) und auch vor allem die Größe bestaunen können :). 


Ich habe mich wirklich riesig über das tolle Paket gefreut :) - Herzlichen Dank und liebe Grüße an Dich Katrin für diese wunderschöne kreative Überraschung :)!

Samstag, 11. Juli 2015

Tonpuzzle - clay puzzle

Ein Hobby meiner Freundin ist puzzeln :) und somit konnte ich in unserer zehnjährigen :) Freundschaft schon einige Puzzle mitpuzzeln :). Nach kurzer Zeit, musste ich mir selber eingestehen, dass puzzeln sehr entspannd :) ist.  man kann sich beim Puzzeln sehr gut unterhalten, Tee trinken und endlos über Pinselstriche und die Kunst im Allgemeinen diskutieren ... denn sie liebt die Kunstdrucke in Puzzleform :) von Kandinsky bis Van Gogh.

Es hat nie ein Puzzleteil gefehlt ;) ... aber dabei ist die Idee zu einem Geschenk für sie entstanden - ein Puzzleanhänger aus Ton mit grüner Glasur.


Ihre bevorzugten Farben sind alle Naturtöne (v.a. grün) und ALLE Nuancen von grau bis schwarz :). Der Puzzleanhänger (2,5 x 2,5 cm) ist aus roten Ton mit einer dunkelgrüner Glasur gefertigt.


Der Keramikbrand erfolgte bei ca. 950 °C. Beim Glasurbrand, je nach Glasur, müssen höhere Temperaturen von 1000 bis 1100 °C bis zur Schmelze erreicht werden.


Den Puzzleanhänger aus Keramik und grüner Glasur teile ich mit folgenden Herausforderungen:

- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 28-2015 - Grün"
- BaLiSa Challenge's und der Challenge "Alles außer Karte"
- Bastelmuehle und der Challenge "07/2015 - Alles geht"

--------------------------------------

Die Sammlung meiner Werke des vorherigen Monats Juni teile ich wieder mit Ingrid und dem Aufruf  "Mein kreativer Monat".


Samstag, 4. Juli 2015

Ice beach - keep it cool in Iceland :)

Zur Abkühlung :) gibt es bei den Temperaturen von mir einige Atlantikbilder aus unserem Islandurlaub. Der Atlantik ist dabei mit einem Gletscherseezugang verbunden, wobei die kalbenden Eisblöcke des Gletschers auf den Atlantik getrieben worden sind und von dort ständig wieder an den Strand gespült werden und langsam schmelzen. Ich hoffe können ein wenig helfen ;) ...







----------------------------------

Da wir oft zu Live-Konzerten gehen, ist es obligatorisch seine Ohren zu schützen. Jede Band und Spielhalle hat ihre eigene akustische Wirkung und somit habe ich für meine Handtasche eine Streichholzschachtel recycelt und umfunktioniert. Hier ist meine kleine musikalische Ohrstöpselpackung für die Handtasche:


Mit Notenpapier, Papiere mit alten Instrumente, Spitze und Schleife reichten für die Umwandlung der Streichholzschachtel :).


 Die Packung mit den Ohrstöpseln findet überall Platz und passt in jede kleine Tasche :).


 Meine recycelte Musikschachtel mit Ohrschutz für die Tasche teile ich mit folgenden Herausforderungen:

- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 27-2015 - Musik"
- BaLiSa Challenge's und der Challenge "Alles außer Karte"
- Anything But a Card und der Challenge "Mini Challenge... Rupa - altered art+recycling"

Donnerstag, 25. Juni 2015

Sterntaler und der Zahn der Zeit

Nun, wer mag wohl keine Märchen :) - dank meiner Eltern kann ich wahrscheinlich die meisten auswendig. Und doch wollen wir realistisch sein, der Zahn der Zeit wird auch an der einen oder anderen Prinzessin Lachfalten erzeugt haben. Nach meiner schnellen Hochrechnung dürfte auch das ewig namenlose Mädchen von Sterntaler nun Anfang bis Mitte 30 sein, aber den 30. Geburtstag :) bestimmt schon gefeiert haben (jeder wird da wohl seine eigene Altersbestimmung anwenden können ;]).

Und somit ist, weit weg von den typischen Märchenmotiven mein Layout "Sterntaler und der Zahn der Zeit" entstanden. Sterntaler ist mit der Zeit gewachsen, aber ansonsten ist alles beim Alten ... die Taler fallen und die Sterne begleiten sie durch die kalte Nacht:


Das Layout (22x22 cm) war für mich auch eine Idee meine selbstgemachten Tonsterne so "einzugliedern", dass sie auch gleich als kleines Geschenk verpackt sind.


Alle Sterne (Größe: kleiner Tonstern 3,5 cm, großer Tonstern 6 cm) sind mit Flachklammern temporär befestigt und können auch wieder "demontiert" werden. 


Auf dem Layout können die Sterne aber auch gedreht und damit der Sternenhimmel interaktiv verändert werden.


Das Layout ist ganz in blau (Glas- und Acrylfarbe) für den sternbeleuchten Nachthimmel gehalten, Die Goldtaler sind mit Goldessenz aufgetropft worden, in welche ich mit einen Stift gezogen und somit Schweife (vom Fallen) erzeugt habe.


Neben den Metallzahnrädern habe ich wieder mit Acrylfarbe Zahnradabdrücke erzeugt, welche mit den den Metallzahnrädern die Zeit vorantreiben und für das Sterntalermädechen die Entwicklung (Zahn der Zeit) zur Frau darstellt.


Mit meinem Layout "Sterntaler und der Zahn der Zeit" möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 26-2015 - Bingo: Sterntaler"
- SanDee & amelie's Steampunk Challenges and the Challenge "The Ravages of Time"
- Kreativzeit-Challenge und der Challenge "# 27 Alles geht"
- Handmade-Challenge und der Challenge "Challenge #26 - Kleines Geschenk"

Samstag, 20. Juni 2015

Entdeckungstouren Frankreich - Etretat

Heute gibt es einen langen Post ohne viele Worte - denn in Etretat hat uns auch soweit fasziniert, dass wir gar nicht gemerkt haben, wie die Zeit vergeht. Es handelt sich um eine kleine Stadt an der Westküste Frankreich, in der es aber viel zu entdecken gab:


Auf den 110 m Kalksandriff gestiegen wird man durch einmalig schöne Aussichten belohnt :).


Die Felsentore sind gerade auch mit Ebbe-Flut ein wunderschöner Anblick.


Bei Ebbe wurden Bunkeranlagen freigelegt auf denen wir später noch auf Erkundungstour waren.


Die ausgespülten mächtigen Kalk-Sandsteinbänken (Mächtigkeit 2-4 m) sind auch bei Ebbe besonders schön zu sehen.


In die Felsbänke sind die Bunker eingebaut. Sie sind begehbar - jedoch mit eingefluteten Steinen gefüllt.


Durch den Berg ist ein 400 m langer Gang als Fluchtweg getrieben worden, der bei Flut vollkommen geflutet ist. Man sollte also unbedingt auf Ebbe und Flut achten, wenn man die Exkursion auf die andere Seite des Felsen antritt und beenden sollte. Dafür hängen natürlich die Gezeitentabellen aus.


Auf der anderen Seite sind wieder neue Felsentore und Strände zu entdecken gewesen :).

Und zur Ergänzung des Posts gibt es noch ein Lesezeichen mit gepressten Mohn, aus Frankreich gesammelt und gepresst, als Dankeschön und Erinnerung an diese schöne Zeit :).


Ganz monochrom, in der Farbe des Mohns, habe ich verschiedene Rottöne erzeugt.


Den gepressten Mohn habe ich zentral auf transparentes Seiden-Fadenpapier aufgebracht, durch das Rot des Untergrundes noch durchscheint.


Weiterhun habe ich mit roten Pailletten, Glitzersteinen, Perlen und Band gearbeitet und den Tag gestaltet.


Mit meinem Tag "Mohn" möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- BaLiSa Challenge's und der Challenge "Lass es blühen"
- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 25-2015- Danke"
- Challenge up your life und der Challenge "#17 - Monochrome"

Freitag, 19. Juni 2015

Im Wandel der Zeit "Park Kajka" - 06/2015

Wir sind aus Frankreich zurück und es war sehr sehr schön :)))). Bevor ich Euch in den nächsten Tagen ein paar Bilder zeige, gibt es ersteinmal das Junibild vom "Park Kajka" für das Projekt "Im Wandel der Zeit" von Christa vom Blog "Stadt, Land, Natur". Sichtbare Änderungen gibt es dieses Mal kaum - nur das Grün der Bäume ist schon etwas dunkler als das des Frühlingsgrün im Mai geworden und zeigt somit schon den Sommer.
 
Hier ist mein Beitrag und mein Landschaftsausschnitt "Park Kajka" für das Projekt "Im Wandel der Zeit" 06/2015:


 Und wieder gibt es noch einige Bilder mehr aus dem Park: