Sonntag, 23. Februar 2020

Reußische Fürstenstraße

Weiter auf der Reußischen Fürstenstraße haben wir auch diese Evangelische Lutherische Stadtkirche zu St. Marien entdeckt, welche 1225 ersterwähnt , 1533/34 erstreformiert und 1567 mit der Reußichen Konfession im 18 Jahrhundert als evangelische Kirche weiter ausgebaut wurde.


Mit dem Großbrand 1802 wurde das Kirchenschiff zerstört und es erfolgte der Aufbau im klassizistischen Stil. Seit 1987 bis zum heutigen Tage finden Restaurierungsarbeiten der Kirche mit der reußischen Familiengruft (seit dem 17. Jahrhundert) zum Erhalt statt.


Den Glockenturm und die Kircheneingangstür möchte dies gerne wieder mit Nova von Alles rund um Teneriffa und Casa Nova und ihrer Sammlung  Glockenturm # 100 und "T in die neue Woche 182" teilen :).

Kommentare:

  1. Vorweg: da hat sich doch ein alter Beitrag in den Link "geschmuggelt" Habe aber auch gleich den aktuellen Beitrag "gefunden" und freue mich sehr darüber. Was für eine schöne Kirche sowie imposanter Turm, auch die Türen gefallen mir vom Stil. Nur finde ich die Farbe passt so gar nicht dazu. Da sollten sie doch nochmal anschleifen und andersfarbig streichen. Gerade auch weil das Portal selbst so fantastisch ist. Ist allerdings auch nur Geschmackssache^^

    Toll dass du wieder mit dabei bist. Danke dir vielmals dafür und hab noch einen wundervollen Sonntag

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal bin ich auch etwas geschckt, inwieweit die künstliche Intelligenz bereits jetzt schon in der Lage ist uns zu manipulieren und Dinge zu umzulenken ... es wird schwierig für uns werden dies nachzuvllziehen.
      Mit der Farbgebung gebe ich Dir vollkommen recht, sie wirkt dadurch weder antik noch entspricht sie dem Stil und da die Farbe auch schon teilweise abbröckelt wird es vielleicht nicht lange dauern für einen neuen Anstrich :).

      Herzlichen Dank und Grüße - Senna

      Löschen
  2. Liebe Senna,
    gerade die alten Gebäude wie Kirchen, Rathäuser etc. sind eben doch bei jeder Renovierung etwas verändert worden, so dass heute kein wirklich harmonischer Gesamteindruck mehr entstehen kann. Aber auch dieses künstlerische Durcheinander ist immer wieder reizvoll.
    Angenehmen Sonntag und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Senna,
    durch die unterschiedlichen Stile der Renovierungen hat die Kirche aber etwas besonders individuelles!
    Einen schönen Sonntagnachmittag
    Liz

    AntwortenLöschen
  4. This kind of old churches and buildings have really fantastic doors. So beautiful.

    AntwortenLöschen

Noch einen Hinweis zum Datenschutz:

Mit Abschicken des Kommentares erklärst der Verfasser des Kommentars sich damit einverstanden, dass die Inhalte des Kommentars und die gemachten Angaben, wie zum Beispiel Name; Email; Homepage, gespeichert werden.

Der Kommentar kann von dem Verfasser jederzeit wieder selbst gelöscht werden, oder wenn dies nicht möglich sein sollte kann der Kommentar durch mich entfernt werden.

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigt der Verfasser, dass dieser meine Datenschutzerklärung in der Seiten- sowie Spaltenleiste unter -Privacy policy- sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Zur Sicherung dieser Blogseite werden alle Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten gelöscht.

Auf dieser Seite können bis auf weiteres keine Nutzer Kommentare abonnieren.

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna