Freitag, 7. Juni 2019

Im Wandel der Zeit 06/2019

Es ist die Zeit der Holunderblüten und wir machen, wie jedes Jahr Holunderblütensirup. Dazu nutzen wir Spaziergänge und sammeln in unbefahrene Gebiete Holunderblüten :).



Es ist Juni (Halbzeit!) und ich möchte meinen gewählten Landschaftsausschnitt des Raum-Zeit-Projekt 2019 vorstellen und es zugleich wieder mit der Sammlung von  Christa "Im Wandel der Zeit" vom Blog "Stadt, Land, Natur"  teilen :).
Wie die letzten Jahre habe ich den neuen Landschaftsausschnitt bereits letztes Jahr Monat für Monat aufgenommen und somit können moantlich folgend direkt im jährlichen jahreszeitlichen Vergleich gegenüber gestellt betrachtet werden.

Juni 2019 


Im Vergleich der beiden Jahre 2018 und 2019 zeigt sich in diesem Jahr eine wesentlich grünere und frischeere Vegetation, währenddessen im letzten Jahr das Gras trocken erscheint. Auch das Blattgrün der Bäume und Sträucher wirkt im vorangegangenen Jahr 2018 weniger dicht ausgeprägt als in diesem Jahr 2019.

Juni 2018


:)

Kommentare:

  1. So, jetzt habe ich den Holunder gesehen, an Marmelade gedacht, und bin erst in die Küche um mein Brötchen aufzutauen und Kaffee zu kochen *gg*

    Echt tolle Blüten und ich bin überzeugt der Sirup wird wieder klasse werden. Habe den übrigens noch nie getrunken^^

    Schon krass der Unterschied zum Vorjahr. Echt alles viel grüner, aber so wie man es doch auch gerne mag, gell.

    Wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Das Sammeln macht Spaß, gell.😊

    Ach, den habe ich früher auch gemacht, aber wir hatten ja auch quasi eine Hausbegrenzung aus Holunder. Dem wird man nicht mehr gut Herr, das ist der Nachteil. Doch lecker und gesund, immer mal als Beigabe. 😋

    Deine Landschaftsvergleiche sind auch immer interessant👍

    So, nun wünsche ich Dir auch noch ein ebenso leckeres und gesundes Pfingsten!

    🌺🌺🌺

    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Senna,

    Holunderblütensirup ist etwas Feines und selbst hergestellt sowieso. Da weißt du, was du drin hast. :-)
    Und abends darf er gerne mal in einen Prosecco, um diesen als Hugo zu genießen. :-)

    Was für ein krasser Unterschied deines diesjährigen Juni-Bildes zum Vorjahr. Die Bäume und Büsche tragen eine dichtere Belaubung und auch das Grün sieht viel leuchtender und frischer aus.:-)
    Man sieht es aber auch ganz deutlich an der Wiese.

    Vielen Dank fürs Fotografieren und ich schicke dir ganz liebe Grüße und wünsche dir ein frohes Pfingstfest. :-)

    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Mein Holunder trägt dieses Jahr gar keine Blüten ... ??? Wahrscheinlich hatte ich ihn zu weit zurück geschnitten, es musste sein. Nun hoffe ich, das er nächstes Jahr wieder Blüten hat.
    Schöne Pfingsten und LG Gundi

    AntwortenLöschen
  5. Holunderblütensirup habe ich noch nie selber gemacht. Ich glaube, ich habe es auch noch nie gegessen.
    Meine Mutter hatte mal erzählt, dass sie früher Holunderküchle gemacht haben. Ich frage mich gerade, warum ich mir das von ihr nie habe zeigen oder weiter erklären lassen ...

    Ich wünsche euch schöne Pfingsten.
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Noch einen Hinweis zum Datenschutz:

Mit Abschicken des Kommentares erklärst der Verfasser des Kommentars sich damit einverstanden, dass die Inhalte des Kommentars und die gemachten Angaben, wie zum Beispiel Name; Email; Homepage, gespeichert werden.

Der Kommentar kann von dem Verfasser jederzeit wieder selbst gelöscht werden, oder wenn dies nicht möglich sein sollte kann der Kommentar durch mich entfernt werden.

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigt der Verfasser, dass dieser meine Datenschutzerklärung in der Seiten- sowie Spaltenleiste unter -Privacy policy- sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Zur Sicherung dieser Blogseite werden alle Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten gelöscht.

Auf dieser Seite können bis auf weiteres keine Nutzer Kommentare abonnieren.

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna