Sonntag, 17. April 2016

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt ...

... an Erfahrungen :) oder zumindest -wenn möglich- einer Reflektion ;) daraus! Heute zeige ich das Ergebnis meines "Wagnisses" und eines neuen Experimentes, wobei ich mit Eisen, Temperatur, Strukturen, Glasfarbe, Acrylfarben und Reliefpaste die Miniaturoberflächen (3,5x4 cm) eines Herzens gestaltet habe.


 Da leider echte Emaille nur auf Kupfer bei ca. 900 °C fehlerfrei aufbrennbar ist, und ich mich mit diesem Gedanken nicht abfinden wollte ;), habe ich versucht andere Materialien als Grundfläche für Emaille zu nutzen - somit wurde ein Eisenherz mit Deckel mein Testobjekt :).
 

Auf den Miniaturoberflächen (ebenso wie die emaillierten Seiten des Deckels) aus Eisen habe ich mit den verschiedenen Medien "gespielt", ausprobiert und eher ungewöhnlich kombiniert.


Der Emaillepulverauftrag (grün und rot) erfolgte dabei noch optimistisch nach Plan ;), doch im Emailleofen bei 900 °C schäumte die Emaille schnell mit Bläschen auf. Beim Erstarren der Emailleschicht sind die meisten Glasbläschen dann jedoch unregelmäßig geplatzt, wobei die verschiedenen Dimensionen erzeugt wurden.


Der Auftrag und Mix aus verschiedenen Glasmalfarben und Acrylfarben sowie der goldenen Reliefpaste erfolgte nach dem Erkalten aller Oberflächen des Metallherzens und nachdem lockere Emailleteile entfernt wurden.


Das Eisen der nicht emaillierten Unterseiten, Innen- und Außenseiten des Herzens wurde durch den Brennprozess zum Teil braun-schwarz und hat mit einer rauhen Oberfläche in braun-schwarz jeglichen Metallglanz verloren.


Diese rauhe Oberfläche wurde an diesen nicht emaillierten Flächen der Metallherzdose, ähnlich wie ein brauner Rostlayer als unbeabsichtigter aber sehr schöner Nebeneffekt, ausgebildet.


Die letzte Gestaltung erfolgte mit Zahnrädern und mit der Erzeugung Acrylnegativen und Reliefpaste.


Das Ergebnis meines Mischexperimentes :) teile ich mit folgenden Herausforderungen:

- SanDee & amelie's Steampunk Challenges and the "April Challenge - Anything Goes"
- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 16-2016 - Grün"
- Altered Eclectics and the "April challenge - Anything Goes - mixed media/altered"
- MIXED MEDIA WORLD and the challenge "MMW#13: Get In Gear"

- The Mixed Media Monthly Challenge Blog  and the challenge "#23 - Dimension"



Kommentare:

  1. Ein interessantes Experiment. Das Herz sieht aus, wie aus den tiefen des Ozeans, wo es schon eine Weile lag uns sich die Algen darauf breit gemacht haben *schmunzel*.
    Also ein duraus gelungendes Experiment.
    Danke für Deine coole Inspiration bei BaWiOn.

    Gruß BAstelfeti

    AntwortenLöschen
  2. oh Senna - das Eisenherz ist ein echtes Kunstwerk geworden!
    ich bin wie immer begeistert.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde du hast gewonnen, denn das Herz sieht klasse aus. Mich erinnert es an Moose und Flechten oder wie Bastelfee schreibt auch an Ablagerungen/Algen im Meer. Echt klasse!!

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Da ich mit solchen Materialien nicht arbeite, finde ich die Ergebnisse ganz besonders faszinierend!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  5. Great dimension and colors! Thank you for playing with us at The Mixed Media Monthly Challenge Blog!

    AntwortenLöschen
  6. This is absolutely incredible! I just want to feel it! The texture you achieved is amazing, and I live all of the happy accidents you experienced!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ein ganz besonderes, kleines Döschen. Ganz lieben Dank für deine Teilnahme bei BaWiOn.
    LG Bastelei

    AntwortenLöschen
  8. Beautiful texture. Lovely box. Thank you for explaining your process.
    Thank you for joining us at Altered Eclectics this month, Hope to see you back here again soon. Judy DT

    AntwortenLöschen
  9. Die Dose gefällt mir gut.
    Du machst ganz tolle außergewöhnliche Sachen find ich super.

    Lg Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Awesome work! Really love the way you altered the little heart! Thank you for sharing it with us at Mixed Media World! Ingrid x

    AntwortenLöschen
  11. Es sieht toll aus, liebe Senna!

    Die Zufallseffekte des aufgeschäumten Emaille-Auftrags sehen sehr spannend aus und erzeugen eine haptische Dimension, die deinem schönen Projekt noch eine zusätzliche Spannung verleiht! Gefällt mir sehr gut!

    Danke fürs Zeigen bei uns auf SanDee&amelie's Steampunk Challenges!

    Liebe Grüße,
    Claudia x

    AntwortenLöschen
  12. Gorgeous little trinket box! Thank you so much for playing with the Mixed Media Monthly Challenge!

    -Rachel
    rwkrafts.com

    AntwortenLöschen
  13. Gorgeous work. Thank you for joining us at MMW

    AntwortenLöschen
  14. Awesome, great work, love it!!! Thank you for joining us at Altered Eclectics this month!!!
    Arlette DT

    AntwortenLöschen
  15. Beautiful idea, many thanks for playing with us at SanDee&amelie's Steampunk Challenges!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna