Montag, 7. September 2020

Raum-Zeit-Projekt 2020 - September 09/2020

Die ersten gefärbten Blätter fallen von den Bäumen und somit ist es Zeit für das Septemberbild mit dem 3-Jahresvergleich meines gewählten Landschaftsausschnittes 2020 des Raum-Zeit-Projekt zu sehen, welches ich wieder mit der Sammlung von  Christa "Im Wandel der Zeit" vom Blog "Stadt, Land, Natur" teilen möchte :).
Als Jahresvergleich habe ich den Landschaftsausschnit bereits die letzten 2 Jahre, zur gleichen Tages- und Monatszeit, Monat für Monat aufgenommen und somit können monatlich folgend direkt mit den 2 davorgehenden Jahren 2018 und 2019 mit den diesjährigen Bilden im jahreszeitlichen Vergleich gegenüber gestellt betrachtet werden.

September 2020


September 2019


September 2018


In dem 3 Jahresvergleich ist der zarte Herbst bereits in den Jahren 2020 und 2019 durch das gefärbte und leicht gefallene Laub auf der Wiese zu erkennen. 2018 zeigt im Vergelich zu den folgenden Jahren kein gefärbtes oder gefallenes Laub. Im Gegensatz zu den Sommerbildern zeigt der September 2018 das saftigste Grün der Vegetation. In diesem Jahr wirkt das Grün der Wiese im September trockener und weniger saftig als die Jahre zuvor, welches auf die Hitzewelle im August zurückzuführen ist. Seit einer Woche haben sich die Temperturen auf das Septembermittelniveau gesenkt und es regnet regelmäßig - somit bin ich auf das Ofktoberbild gespannt:).

Kommentare:

  1. So wie du sehe ich es auch auf den Bildern, wobei in 2020 kommt es mir "dichter" vor. Mag aber am Wuchs oder auch an dem Licht liegen.

    Da kann man dann gespannt sein wie es in diesem Monat noch werden wird.

    Dir jedenfalls einen wundervollen Tag und liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Senna,
    toll die drei Fotos im Vergleich, da kan man deutlich sehen, daß die beiden letzten Jahre trockener waren! 2018 sah alles noch sehr grün und saftig aus!
    Ich hoffe ja, daß der Herbst noch genügend Regen mit sich bringt, bevor der Winter kommt!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. Der Baum erscheint dieses Jahr aber um einiges kräftiger, was das Laubgewand betrifft. LG Romy

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Jahr sieht doch eindeutig etwas grüner aus. Toll immer diese Vergleiche.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie freut es mich überall das Grün zu erkennen. Ich erinnere mich noch mit Schrecken an die gelben und braunen Wiesen. Ich habe das Gefühl, dass die Natur wieder etwas aufatmet.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Senna,

    ich bin leider nicht dazu gekommen, früher dein neues Monatsbild anzuschauen.
    Du hast selbst perfekt die Unterschiede vom September 2020 zu den beiden Vorjahren beschrieben.
    In 2020 sieht es so aus, als ob der rechte Wiesenabschnitt vom Gras her dichter ist als im Vorjahr, das kann aber auch aufgrund der Lichtverhältnisse täuschen.
    In 2018 war wohl der Boden selbst, obwohl es ja auch schon ein heißes Jahr war, doch noch aus den Vorjahren mit mehr Feuchtigkeit versehen, daher noch das schöne satte Grün.

    Man sieht jetzt, dass es auf den Herbst zugeht.
    Bei uns ist es aktuell wieder viel zu trocken, es hat viele Wochen nicht geregnet und der Regen wird dringend benötigt. Gestern hatten wir 34°C, absolut irre für diese Jahreszeit.

    Vielen Dank für dein Septemberfoto, 3/4 des Jahres sind nun geschafft und ich bin gespannt, wie der Oktober daher kommen wird.

    Ganz liebe Grüße und hab weiterhin eine schöne Spätsommer- und Herbstzeit.
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Moin liebe Senna,
    der Baum an sich ist in diesem Jahr immer noch grün, aber das Gras unter ihm ist in diesem Jahr schon herbstlich gelb.

    Immer wieder schön die drei Jahre im Vergleich.

    Mein Wandel:
    https://biggislandtraeumereien.blogspot.com/2020/09/im-september.html

    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen

Noch einen Hinweis zum Datenschutz:

Mit Abschicken des Kommentares erklärst der Verfasser des Kommentars sich damit einverstanden, dass die Inhalte des Kommentars und die gemachten Angaben, wie zum Beispiel Name; Email; Homepage, gespeichert werden.

Der Kommentar kann von dem Verfasser jederzeit wieder selbst gelöscht werden, oder wenn dies nicht möglich sein sollte kann der Kommentar durch mich entfernt werden.

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigt der Verfasser, dass dieser meine Datenschutzerklärung in der Seiten- sowie Spaltenleiste unter -Privacy policy- sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Zur Sicherung dieser Blogseite werden alle Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten gelöscht.

Auf dieser Seite können bis auf weiteres keine Nutzer Kommentare abonnieren.

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna