Sonntag, 21. Juli 2019

Reflexionsgesetze

Leider ist der Reflexionsgrad bei einigen Menschen nur sehr gering ausgeprägt oder nach ihrer Ethik zu urteilen gar nicht vorhanden :( und so erscheinen sie in tieferen Beziehungen  (insofern) in der kleinen und großen Welt, folgenschwer kalt-absolutistisch und zugleich primitiv-labil ... am Ende selbstzerstörerisch ... ein (zu) weites Feld. 
Viele "unmenschlichen" Dinge und Zustände scheinen dagegen auf den ersten atomatisierten ;)  Blick einfach, wie zum Beispiel Wasser, Eis oder Glas und doch sind diese elementar. Sie brauchen nur ein wenig Beachtung und Achtung! So zaubert zum Beispiel allein die Lichtreflexion ein Facettenreichtum in Wasser und Eis in reine Schönheit um. Ich liebe es diese einfache Vielfalt der Schönheit (sie braucht keine auftragenden oder überladenen Werke ... sie scheinen mir oft wie ein unnötiges Verwirrspiel der Ästhetik, ein wenig wie Kitsch) suchen, damit zu arbeiten und somit zu finden :). Ich hoffe meine heutige einfache Arbeit, ein Magnetpin (auch in dem Zyklus der Schmuckkolektion Glas-Metall entstanden), reflektiert ein wenig davon:


Bei unserem Hausbau haben wir im Keller ca. 100 Jahre alte Flaschen (teilweise zebrochen) gefunden,  welche noch die alten magischen Blau-, Rosé- oder Grüntöne -z.B. Blau als Kaliumsilikatglas - Smalte aufweisen. Es wird heute wieder mit Ionenfärbung versucht diese zarten Glasfarbtöne zu imitieren und die Farben kommn doch nicht an die alten Rezepturen ran.


Der Magnet ist zentral auf der Rückseite angebacht und ist nun ein Teil meiner Magnetwand. Die Karte zeigt die Stadt in der wir Urlaub gemacht haben, vielleicht erkennt sie jemand :) - es ist nicht einfach :)



Ein Glasstück als Kellerfund habe ich mit Farbschmelzpulver (Zahnräder, Befestigung, dunkle Eisschattierungen von allen Seiten modelliert und emailliert), Patina (fossile und neuzeitliche Gletschereintragungen im Eis) gestaltet. Das Licht bringt den schmelzenden Eisberg der Zeit auf die Unterseite einer Chipsdose aus Metall in jeder Position durch die reflektierenden Bruchkanten des Glases zum Leuchten. 


Deteils:








Meinen reflektierenden Zeit-Eisberg möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen:

- Kreativtanten Challengeblog und der Challenge "#31 Alles Geht"
- Creative Fingers Challenge Blog and the "Challenge #168"
- More Mixed Media Challenge and the Challenge "Anything Goes with optional Pastel"
- Creative Artiste Mixed Media Challenge Blog and "Challenge #51"
- A Inky Mess and the "Challenge 32"

- SanDee & amelie's Steampunk Challenges and the "2019 Summer Special Challenge"

Kommentare:

  1. Ich liebe Glas und solche Bruchstücke. Das Grün ist fantastisch so wie auch deine Arbeit wieder. Gefällt mir sehr gut.

    Welche Stadt...ne, kann ich nicht sagen bzw. mag ich das Bild nicht großklicken. Irgendwie habe ich dann schön öfters komische "Werbemeldungen" bekommen bzw. bin nicht mehr "rausgekommen". Egal...aber nur auf den Flußlauf geschaut musste ich lachen...da fiel mir dann das Werderlied ein^^

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nova,

      vielen Dank fürs raten und es war wirklich nicht einfach. Die Karte zeigt die Hauptstadt von Slowenien, wir haben die Berge erkundet und sind am Ende in Ljubljana gelandet und haben den Urlaub ausklingen lassen.

      Leider habe ich es auch gerade gemerkt, das irgendwelche Werbefenster aufspringen - leider weiß ich nicht mit was sie in Verbindung stehen könnten oder verknüpft sind - ich werde dem aber nachgehen.

      Herzliche Grüße von Senna

      Löschen
  2. Ein Traum - wunderschön. Überrascht doch immer wieder, was man so alles im Keller findet. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank und ja in so einem verschlossenenen Keller bleibt die Zeit stehen und viele Dinge entwickeln sich mit den Jahrzenten zu Unikate und kleine Schätze.

      Ganz liebe Grüße von Senna

      Löschen
  3. Deine Worte sind ja soooo wahr!!! Und Dei Magnet mit dem Bruchglas wunderschön. Nur allein auf den Fotos erkennt man die unterschiedlichen Farbreflexe!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Deine lieben Worte und ich freue mich, dass Du sie schätzt. Das Spiel mit den Reflexionsgesetzen ist für jeden der Weg zur Selbsterkenntnis - ob sie auch so gut reflektieren liegt an uns selbst :). Die Schönheit findet sich in vielen einfachen Dingen :).

      Ganz liebe Grüße von Senna

      Löschen
  4. Thank you for sharing with us at SanDee&amelie's Steampunk Challenges. Wonderful reflections in the timeiceberg. Hugs, Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanka a lot and it is a honor to play along with you and the SASPC :). I am glad that timeiceberg finds its special name as well as your favor :).

      Hugs, Senna

      Löschen
  5. Beautiful work! Thanks for sharing with us this month at Creative Artiste MM Blog

    AntwortenLöschen

Noch einen Hinweis zum Datenschutz:

Mit Abschicken des Kommentares erklärst der Verfasser des Kommentars sich damit einverstanden, dass die Inhalte des Kommentars und die gemachten Angaben, wie zum Beispiel Name; Email; Homepage, gespeichert werden.

Der Kommentar kann von dem Verfasser jederzeit wieder selbst gelöscht werden, oder wenn dies nicht möglich sein sollte kann der Kommentar durch mich entfernt werden.

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigt der Verfasser, dass dieser meine Datenschutzerklärung in der Seiten- sowie Spaltenleiste unter -Privacy policy- sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Zur Sicherung dieser Blogseite werden alle Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten gelöscht.

Auf dieser Seite können bis auf weiteres keine Nutzer Kommentare abonnieren.

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna