Freitag, 28. Februar 2014

In Wolle ...

Ich versuche dieses Jahr wieder Baumwolle anzupflanzen :). Es ist ein nicht ganz einfaches Projekt, denn viel Sonne ist die Vorraussetzung für dieses Experiment.
Vor einigen Jahren habe ich das Experiment schon einmal gewagt und die Pflanzen waren 50 cm groß, Blüten waren angesetzt und dann kam der Regen - es war nach 3 Wochen Regen nichts mehr zu retten.

Also probiere ich es noch einmal :)


Wichtig ist, dass die Baumwolle aus der Ernte des Vorjahres stammt. Die Samen sind in den Baumwollballen versteckt. Ich habe sie vor dem Einpflanzen in Wasser gelegt, wo sie 2 Tage liegen werden, bevor ich sie in die Erde einbringe und hinter Glas im Sonnenlicht stelle.


In einer Baumwollblüte sind die Samen sehr gut versteckt (im Bild vielleicht zu sehen), die man nur erfühlen kann. Ich habe aus einem Ballen der Baumwollblüte (4 Ballen) 8 Samen gesammelt.

Ich hoffe weiter berichten zu können, wenn die Samen aufgehen :):

------------------

In Wolle, also Schurwolle, habe ich auch unsere Teetassen neu gekleidet. Es sind kleine Teetassenmäntelchen, die mit Perlen geschlossen werden.


Mit meinem eingekleideten Teetassenset nehme ich an der Herausforderung bei den Basteltanten mit der Challenge #30 "Teezeit" teil.

Kommentare:

  1. Guten Tag Senna, ach wie sind die Teetassenwärmerchen süss, sieht einfach bezaubernd aus.
    Ich hatte vor Jahren auch einmal Baumwolle angepflanzt und sie in ein kleines Tomatenhäuschen plaziert, so wurden sie vom Regen verschont, damals hatte ich doch einen kleinen Ertrag.
    Liebe Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe senna,
    das it ja spannend und ich drück Dir ganz fest die Daumen, daß Du diesmal Glück hast mit den Samen!
    Die Tassenwärmer sind auch herrlich :O)
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und fröhliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Senna,
    ich bin sehr über dein Baumwolle-Experiment gespannt und die Teetassen-Mäntelchen sehen super süss aus.geniale Idee um sich die Hände vor Hitze zu schützen!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Wow Senna, das ist ja super spannend mit der BAumwolle. Da bin ich schon gespannt wie es weiter gehen wird.
    Die Tassen sind eine witzige Idee und gefällt mir richtig.
    Hab lieben Dank fürs mitmachen bei den Basteltanten
    Hab ein shcönes Wochenende
    VAnessa

    AntwortenLöschen
  5. Du hast wirklich schon einmal Baumwolle selbst angepflanzt? Kaum zu glauben. Ich hoffe, das erneue Vorhaben gelingt und wir bekommen etwas davon zu sehen.:-)

    Deine Tassenmäntelchen sind echt super. :-)

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Das finde ich ja sehr interessant mit der Baumwolle. Hätte ich nicht gedacht das es geht. Von daher drücke ich dir die Daumen und bin gespannt was du zu berichten hast.


    Die Mäntelchen finde ich klasse. So kann man immer auch mal umstylen^^

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Senna,
    mal sehen ob aus den Baumwollsamen was wird und du dieses Jahr Wolle ernten kannst?
    Die Teetassenkleider gefallen mir gut.
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna