Donnerstag, 5. Juni 2014

Glasperlenspiel in ROT

Wenn ich mit Keramik arbeite, ist eine meiner Lieblingsfarben defintiv rot und orange (Tonperle) und das in allen Varianten. Dabei ist die rote Glasur in der Keramik charakteristisch dafür, dass sie unbedingt regelmäßig aufgetragen werden muss und dass am Besten in 2-3 Schichten, ansonsten wirkt sie fleckig.


So musste ich nicht lange warten, bis ich ein Glasperlenspiel in rot machen wollte. Der Plan für das Glasperlenspiel war zugleich ein statisches Experiment mit Ton und Keramik :).


Das Glasperlenspiel war als erhöhte Spirale gedacht in der die Glaskugeln von alleine rollen sollten. Diese Spirale war als Ton gut getrocknet und hat auch den 1. Brand sehr gut überstanden. Beim 2. Brand, dem Glasurbrand, hat sich die Spirale jedoch gesenkt, so dass die Kugeln nun angestoßen werden müssen.


Unglaublich war für mich, dass der eingentlich spröde Ton und auch die beim Brand entstehende spröde Keramik bei der Senkung der Spirale nicht zerbrochen ist :). Auch sind keinerlei Risse an den Senkungsstellen, an denen hohe Drücke gewirkt haben müssen, entstanden :).


Somit bin ich  umso glücklicher über das nicht zerstörte Experiment, die Erfahrungen und das Ergebnis in perfekter roter geschlossener Glasurdecke :).


Mit meinem roten Glasperlenspiel nehme ich an der Herausforderung vom Kreativer Bastelblog und der Challenge #48  "Lieblingsfarbenfavorite".

Kommentare:

  1. Liebe Senna,
    das gefällt mir sehr!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Dir gehen die Ideen wirklich nicht aus auch dieses mal wieder ganz Toll lieben Gruß Karin

    AntwortenLöschen
  3. Das satte rot ist bezaubernd.
    LG
    Mersad

    AntwortenLöschen
  4. Rot gehört eh zu meinen Lieblingsfarben und wie man wieder einmal sehen kann ist es auch bei dem Glasperlenspiel sehr ausdrucksstark. Schaut wieder einmal klasse aus was du gemacht hast. Sowas könnte ich mir auch mit angebrachten Perlen sehr gut als Wand- oder Fensterdeko vorstellen^^

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Senna,
    das sieht interessant und richtig gut aus. Ich finde es auch nicht schlimm, dass sich die Mitte gesenkt hat.
    Ich habe in der REHA auch mit Ton gearbeitet; ein Teil wurde dabei im Ofen gesprengt, aber ein Teil ist was geworden. Werde ich gleich auch mal reinsetzen in meinen Blog; habe ich ganz vergessen zu fotografieren.
    Ich wuensche dir ein wunderschönes Wochenende
    Ganz liebe Gruesse
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Das war bestimmt nicht einfach zu formen und herzustellen?
    Um so erfreulicher, das das Kunstwerk den Brand so gut überstanden hat, es sieht gut aus, besonders mit den Kugeln!
    Frohe Pfingsttage!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Dein Glasperlenspiel ist wunderschön geworden. Die Arbeit mit dem Ton liest sich richtig spannend. Dein Experiment hat sich gelohnt :-)

    Ich wünsche dir auch schöne Pfingstfeiertage. Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. BELLO, BELLO Y ROJO EL COLOR QUE ME ENCANTA!!!
    SALUDOS!!!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Senna!
    Eine sehr schöne und gelungene Arbeit, Form und Farbe sind einfach toll!
    Liebe Grüße aus der Sonneninsel Rhodos :)

    AntwortenLöschen
  10. Faszinierend ist diese Technik. Gefällt mir sehr gut. Glg Marlies

    AntwortenLöschen

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna