Montag, 31. Oktober 2016

Happy Halloween!

Heute ist nicht nur Reformationstag sondern wenn die Sonne untergeht auch Halloweennacht :).


Mit unserem einzigen im Garten gezogenen großen Kürbis (kleine zarte sind noch viele da!) gibt es Kürbissuppe und  Kürbismarmelade - so sieht er als geschnitzter, verregneter und schelmisch lachender Halloweenkürbis in diesem Jahr aus :).


Auf dem Kürbismarkt bekannte und unbekannte Sorten entdeckt, ausprobiert und Samen für den eigenen Anbau im nächsten Jahr bekommen :)

                                  Butternuss Kürbis

Schwarzer Patisson (l.) und Kl. Bischofmütze (r.)

Sweet Dumplin (sehr schmackhaft mein Favourit :])

Krönli Teufelkralle (eher Zierkürbis)

Hokkaido (l.) und Cururbita pepo/Zierkürbis (r.)

Kl. Blauer Ungar

Schnitzkürbisse gab es dabei noch Kistenweise :)

Kommentare:

  1. Das ist ja unglaublich, wieviel Kürbissorten es gibt!
    Ich selbst komme über den Hokkaido nicht hinaus...das sollte ich mal ändern:-)
    Dein Halloweenkürbis hat ein tolles Gesicht bekommen, das leuchtet bestimmt schön im Dunkeln.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,

      ja leider kann man oft nur den Hokkaido kaufen, deshalb habe ich mich nun mit Kürbissamen eingedeckt. Ich hoffe nur, es sind keine Hybride Sorten und ich kann sie einige Jahre anbauen.
      Ich werde darüber berichten :)!

      Liebe Grüße von Senna

      Löschen
  2. Selbst noch nie angebaut sollte ich es auch mal versuchen. Zumindest zum essen, denn irgendwie kommt bei mir hier keine Halloweenstimmung auf. Gibt zwar auch Fiestas, teilweise Deko und Kostüme aber ich habe immer das Fest in Canada vor Augen, und da fand ich es toll.

    Tolle Aufnahmen hast du gemacht. Wirklich irre wieviele Sorten es gibt. Besonders klasse auch deine Schnitzerei. Gefällt mir wie schelmisch er mich anlächelt.

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart, viel Spaß im Halloweenfeeling und herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank!

      Ja mit dem Anbau ist es mit Kürbissen nicht so kompliziert, jedoch brauchen viele Sorten min. 90 Tage, um ihre Früchte auszubilden ... also früh anfangen, wenn das bei Dir unter der span. Inselsonne nicht funktioniert, dann weiß ich auch nicht weiter - probiere es.

      Herzliche Grüße von Senna

      Löschen
  3. Den Butternuss-Kürbis haben wir dieses Jahr auch das erste mal kennen gelernt ... mmh lecker!!! Kommt definitiv jetzt öfters in den Topf!!
    Kürbisse schnitzen finde ich auch toll, Deine schaut super aus!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Butternut ist sehr lecker und schmeckt sehr aromatisch! Machst Du ihn mit Ingwer zusammen?

      Liebe Grüße von Senna

      Löschen
  4. liebe Senna,
    Dein Kürbisgesicht ist sooo schön geworden, ich mag sie ja, wenn sie im Dunkeln funkeln :O)
    Und welch herrliche Krbisvielfalt Du da zeigst, wunderbar !
    Hab noch einen schönen und gemütlichen Abend und Happy Halloween!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)

      Versucht ihr auch Kürbisse anzubauen? Vielleicht habt ihr noch ein paar Tipps für mich, denn die letzten 2 Sommer war es einfach zu feucht für Kürbisse und für eine gute Ernte oder woran liegt es?

      Lieben Dank und Grüße - Senna

      Löschen

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna