Sonntag, 20. November 2016

Hel

Ein verlängertes Wochenende haben wir in Hel (auf der polnischen Ostseehalbinsel) verbracht und dabei ein Werbefilm für Freunde und ihre Projekte gedreht. Heute wird es daher eine kleine Bildergalerie geben. Zuerst kommen die Bilder von Hel und später einige Bilder zur Filmproduktion :).

Hafen Hel


Eichenblatt Tau


Cypel, Kreuzwellen Halbinselspitze


herbstl. Strände


Dünen und Bunker

Der Werbefilm ist für Freunde, welche sich in Hel eine Existenz aufgebaut haben (Alternatywny Cypel) und bereits 2 Museen betreiben. Die Museen sind in Bunkern als Anti-Kriegsmuseum und als Ozeanisches Museum installiert - dies haben sie mit eigenen Mitteln und Kraft gemeistert. Nun wollen sie noch ein Hostel auf- bzw, ausbauen und somit auch offiziell mit dem Video für finanzielle Hilfe (PolakPotrafi.pl - crowdfunding) werben. Hier sind die Bilder dazu und das fertige Video (Kamera: D6 System, Regie: Pawel Bloch, Schnitt: Irish).

Aufnahmen Cypel

 Minensucher, Anti-Kriegsmuseum Makabra XX wieku
Ozeanisches Museum  Morskie Tajemnice


Und das fertige Video dazu :)

:)

Kommentare:

  1. Tolle Impressionen hast du mitgebracht. Macht richtig Lust auf Urlaub. Leider versteht man auf dem Video nichts (ich zumindest), aber gut gemacht wünsche ich euren Freunden viel Erfolg in der neuen Heimat.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich tolle Strandbilder. Macht sich auch im Winter sehr gut.

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  3. Das sind besonders schöne Aufnahmen. Bei dem zweiten von oben wartet man fast drauf, dass Elfen ins Bild kommen, so magisch sieht das aus.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Senna,
    danke für diese wunderschönen Bilder von dieser mir bis eben unbekannten Insel!
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Sonntagabend!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Noch einen Hinweis zum Datenschutz:

Mit Abschicken des Kommentares erklärst der Verfasser des Kommentars sich damit einverstanden, dass die Inhalte des Kommentars und die gemachten Angaben, wie zum Beispiel Name; Email; Homepage, gespeichert werden.

Der Kommentar kann von dem Verfasser jederzeit wieder selbst gelöscht werden, oder wenn dies nicht möglich sein sollte kann der Kommentar durch mich entfernt werden.

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigt der Verfasser, dass dieser meine Datenschutzerklärung in der Seiten- sowie Spaltenleiste unter -Privacy policy- sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Zur Sicherung dieser Blogseite werden alle Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten gelöscht.

Auf dieser Seite können bis auf weiteres keine Nutzer Kommentare abonnieren.

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna