Mittwoch, 30. Oktober 2019

Mini-Halloween

Auch wenn Halloween immer mehr zum kommerziellen Geschäft wird und das eigentlich Traditionelle in den Hintergrund rückt, haben wir einen Kürbis auch dieses Jahr in einer kleinen Ausführung :) als gruselige Miniherausforderung gestaltet und haben natürlich Süßigkeiten bereit gestellt ... der Kübis wird wohl niemanden so sehr erschrecken ;] ... selbst wenn man die Lupe mit dabei hat ;).

Der geschnitzte freche Minikürbis mit Zunge ist in Wirklichkeit eine Art Paprika-Peperonie, welches ihr vielleicht an den Samen im Hintergrund erkennen könnt. Die Größe ;) ist im wörtlichen Sinne eine Mini-Arbeit und ist sogar kleiner als ein handelübliches einfaches Teelicht.



Seit der Kürbisernte vor einem Monat, welche dieses Jahr in der Anzahl sehr gut aber zumeist mit kleineren Kürbissen war, gibt es bei uns Kürbisbrot :). ich muss wirklich sagen - es schmeckt so gut, dass allein mit Butter ohne Belag sehr lecker ist :). 



Zutaten:
- 600 g Kürbis (je 300 g von einer Kürbismus bzw.-suppe warm u. geraspelten Kürbis)
- 1 TL Salz
- 400 g Weizenmehl
- 1 EL Zucker
- 1 TLgemahlene Kurkuma
- 1 Hefe
etwas Kokosfett und Mehl zur Teigverarbeitung
 
Alle Zutaten (außer Kürbisraspeln) mischen und warme Kürbissuppe dazugeben und alles zusammen verrühren. In den Teig den geraspelten Kürbis unterkneten. Den Teig dann 60 min. im Warmen gehen lassen.
Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und den Teig in ein mit Kokosfett bestrichenenen Backform geben und noch einmal zugedeckt ca. 60 min. ruhen lassen. 
Den Backofen auf 180 Grad vorheizend und ca. 40 min. backen lassen - FERTIG :).
 

 Happy Halloween :) ... gruseln wird sich hier ja niemand ;)!

Kommentare:

  1. Der ist aber niedlich, fast schon liebebedürftig :-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Oh jaaa....Kürbisbrot schmeckt wirklich klasse und dein Rezept werde ich auch direkt aufschreiben und mal ausprobieren. Da braucht es dann auch keinen Belag...yammi...Hörste es grummeln? Ist mein Magen *gg*

    Absolut niedlich auch dein kleiner "Kürbis", das war ja wieder Mini-Mini...aber echt süss!!

    Danke dir fürs Rezept und ich sag dann mal

    Happy Halloween

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Senna,
    oh, der ist ja wirklich winzig, der kleine Kürbis :O) Sehr hüsbch hast Du ihm ein Gesicht verpaßt und das Kürbisbrot dazu klingt wunderbar! Herzlichen Dank für das schöne Rezept!
    Ich wünsche Dir einen schönen, sonnigen letzten Oktobertag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmmmmmmm, Kürbisbrot klingt auch gut! Wir essen heute Abend Kürbistaler :-)
    Herzliche rostrosige Novembergrüße und ein schönes Wochenende!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/10/herbstbluten-ein-ausflug-auf-den.html

    AntwortenLöschen

Noch einen Hinweis zum Datenschutz:

Mit Abschicken des Kommentares erklärst der Verfasser des Kommentars sich damit einverstanden, dass die Inhalte des Kommentars und die gemachten Angaben, wie zum Beispiel Name; Email; Homepage, gespeichert werden.

Der Kommentar kann von dem Verfasser jederzeit wieder selbst gelöscht werden, oder wenn dies nicht möglich sein sollte kann der Kommentar durch mich entfernt werden.

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigt der Verfasser, dass dieser meine Datenschutzerklärung in der Seiten- sowie Spaltenleiste unter -Privacy policy- sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Zur Sicherung dieser Blogseite werden alle Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten gelöscht.

Auf dieser Seite können bis auf weiteres keine Nutzer Kommentare abonnieren.

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna