Samstag, 7. Oktober 2017

Raum-Zeit-Projekt 10/2017 und Erntedankfest

Der Herbst ist da und es ist Zeit für das Oktoberbild und somit den 10. Landschaftsausschnitt für das Raum-Zeit-Projekt 2017 "Im Wandel der Zeit" von Christa vom Blog "Stadt, Land, Natur".
 
In diesem Jahr möchte ich den Wandel der Zeit noch besser im Jahresvergleich zeigen und habe deshalb den neuen Landschaftsausschnitt des Jahres 2017 bereits im letzten Jahr 2016 für mich persönlich monatlich aufgenommen und kann diesen deswegen direkt in ihrer jahreszeitlichen Entwicklung gegenüber stellen. Das Bild vom Vorjahr wird wieder nach dem aktuellen Bild diesen Jahres gezeigt.
 
Im Oktoberbild ist zu sehen, dass das Laub sich ganz leicht färbt und langsam auch von den Bäumen fällt. Wir hatten einen sonnigen warmen September, so dass das Gras noch saftig grün :).
  

Ähnlich wie in diesem  Jahr war auch 2016 das Laub noch bis in den Oktober hinein an den Bäumen. Gefärbt ist das Laub 2016 schon etwas mehr als 2017. Das Grün der Wiese war im Vorjahr auch wesentlich getrockneter und hatte sich zurückgebildet.


In unserem Garten haben wir bereits da Erntedankfest gefeiert und so haben wir uns für die reiche Ernte in diesem Jahr bedankt. Heute zeige ich die ersten Bilder  von unserer Hollunderernte, die ich mit den beschilderten tags/Anhängern an die Flaschen von Holundersaft, Holunderlikör und Holundersirup zum Verschenken für unsere Freunde (die uns jedes Jahr begeleiten und uns oft auch beim Anbau bis zur Ernte helfen - noch einmal :) herzlichen Dank !!) vorbereitet habe :).


Holunderbeerensaft bis Holunderlikör :) mit Zitronensaft, geriebener Zitronenschale und etwas Ingwer :)


Und hier sind meine kleinen Anhänger dazu:


Aus Karton habe ich die ersten Anhänger zum Erntedankfest 2017 gefertigt und mit decoupage Rosen, blauem Glittergel und blauer Acrylfarbe getstaltet :). Auf der Rückseite ist dann das Holunderprodukt beschrieben :).


Meine Erntedankefest- Flaschenanhänger möchte bei  folgenden Herausforderungen zeigen:

- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 40-2017 - Danke"
- Inspiration Destination Challenge Blog and "Anything Goes Challenge No. 135"
- Crafting With Friends and the "challenge 52"
- crafting from the heart and the "challenge 177"

- kreativ durcheinander und der Challenge "#45 - Dankbar"



Kommentare:

  1. Ein schöner Vergleich zum Vorjahr zeigt, dass es gar nicht so viel anders war als dieses Jahr.
    Deine Anhänger für den Holunderbeersaft sind ganz zauberhaft gestaltet.
    Vielen Dank für deine Teilnahme bei BaWiOn.
    Liebe Grüße und viel Glück.
    Bastelei

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Vergleich zum Vorjahr zeigt, dass es gar nicht so viel anders war als dieses Jahr.
    Deine Anhänger für den Holunderbeersaft sind ganz zauberhaft gestaltet.
    Vielen Dank für deine Teilnahme bei BaWiOn.
    Liebe Grüße und viel Glück.
    Bastelei

    AntwortenLöschen
  3. Mit so schönen Anhängern sind die Flaschen dann richtige Hingucker und man kann sie prima verschenken. Ich horte die Bügelflaschen immer, weil sie so dekorativ sind.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhhhhhhhhhh lecker Holundersaft.
    Das ist ein superschönes Dankeschön und so nett dekoriert.
    Das mit den Fotos finde ich ja auch eine tolle Idee, leider bekomme ich das immer nicht hin *rotwerd*.
    Tolle Inspiration für BaWiOn.

    Gruß BAstelfeti

    AntwortenLöschen
  5. Boa, das ist ja schon ein grosser Unterschied zum Vorjahr^^ und das Gras in diesem Jahr und Monat auch noch so saftig.

    Toll eure Ernte und was daraus schon geworden ist. Die Anhänger passen wundervoll dazu. Wieder so eine schöne Idee.

    Liebe Sonntagsgrüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Deinen eigenen Beobachtungen zum Wandel, liebe Senna, ist nichts mehr hinzuzufügen, du hast es perfekt beschrieben.
    Gegenüber 2016 steht das Fleckchen Erde noch in saftigem Grün, der viele Regen machte es.
    Für die Herbstfärbung fehlen jetzt kältere Tage und auch mal ein wenig Frost, aber dazu ist es noch viel zu warm.

    Wow, was für eine reichhaltige Ernte und dafür hat man wirklich allen Grund dankbar zu sein. Wunderschöne Anhänger hast du diesbezüglich gestaltet.:-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag
    Christa

    PS Bin gespannt, wie der Vergleich des Wandels im November aussehen wird. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Die Gegenüberstellung der zwei Oktoberbilder finde ich interessant.
    Und euer Erntedankfest ist dine schöne Tradition. Die Freude über die Hollunderernte so schön mit anderen zu teilen hat viel Herz.
    Und deine Anhänger gefallen mir auch sehr gut Senna.

    Herzliche Sonntagsgrüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Senna,
    die Erntedankfest-Anhänger sind sehr schön geworden!
    In der Natur geht es dem Herbst entgegen, das Laub fällt langsam herab,aber bei uns ist das Gras durchd en vielen Regen noch sehr saftig und grün!
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Senna, das Erntedankfest finde ich besonders schön und Deine Anhänger dazu auch. Selbstgemachter Holunderlikör ist eine kleine Kostbarkeit.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Noch einen Hinweis zum Datenschutz:

Mit Abschicken des Kommentares erklärst der Verfasser des Kommentars sich damit einverstanden, dass die Inhalte des Kommentars und die gemachten Angaben, wie zum Beispiel Name; Email; Homepage, gespeichert werden.

Der Kommentar kann von dem Verfasser jederzeit wieder selbst gelöscht werden, oder wenn dies nicht möglich sein sollte kann der Kommentar durch mich entfernt werden.

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigt der Verfasser, dass dieser meine Datenschutzerklärung in der Seiten- sowie Spaltenleiste unter -Privacy policy- sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.

Zur Sicherung dieser Blogseite werden alle Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten gelöscht.

Auf dieser Seite können bis auf weiteres keine Nutzer Kommentare abonnieren.

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna