Freitag, 9. November 2012

ATS-Advanced Tram Simulator im Technik- & Kommunikationsmuseum in Szczecin

Seit einigen Tagen versuche ich mich an Vorarbeiten für die 3D Darstellung einiger Straßenzüge der Stadt Szczecin. Die erste erstellte räumliche Darstellung wird dann von meinem Freund weiter aufgearbeitet und in den ATS - Advanced Tram Simulator, einen Straßenbahnsimulator, integriert. Der ATS ist seit Jahren eines der seltenen Straßenbahnsimulatoren, der für jeden frei downloadbar und nichtkommerziell nutzbar ist.

Ab Ende November 2012 wird nun in dem Technik- und Kommunikationsmuseum in Szczecin  eine Version  des ATS in eine restaurierte Straßenbahn integriert - und die ersten Testläufe stattfinden. Es kann in einem detailgetreuen Nachbau einer Kabine in der Bahn das authentische Fahrgefühl eines Straßenbahnführers ausprobiert werden :).

Hier kommt ein Beispielobjekte der - ul. Wyzwolenia 82 an einer neuen Straßenbahnlinie gelegen:

Vom Originalfoto werden die Maße abgenommen und in einem Grafikprogramm, z.B. SketchUp, als Hausskelett übertragen, extrudiert und Öberflächen herausgearbeitet und gekennzeichnet.

Dies sind dabei erste Arbeitsprozesse und -stände, die weiter detailiert und ausgearbeitet werden.

Auch finden Fahrtraining und Straßenbahnkontrollfahrten (Überwachung des Straßen-kommunikationssystems) mit dem ATS statt, um Unfälle oder Engstellen zu vermeiden. Wir hoffen, dass die feierliche Eröffnung mit dem Jahresanfang 2013 stattfindet - und dann einfach mal vor Ort ausprobieren :)  - ich werde berichten.

Kommentare:

  1. Sehr interessant!
    Grüßle und ein gemütliches WE
    Crissi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist bestimmt eine vielfältige Arbeit, die sehr viel Zeit kostet. Das Bild sieht sehr gut aus. Die räumliche Darstellung ist gut gelungen !
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Authentisches Fahrgefühl ...
    klingt gar nicht schlecht, und es sieht wirklich gut aus, aber es ist bestimmt auch sehr viel Arbeit. Respekt!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  4. Das ist interessant. Ich war noch nie in Szczecin, aber was nicht war kann noch werden. Dieses Jahr waren wir in Gdansk, sehr schöne Stadt.
    Danke für deinen Kommentar. Auch dir einen gemütlichen Sonntag und eine gute Woche.
    Liebe Grüße Dorothea

    AntwortenLöschen
  5. Sieht ja so richtig schwer das zu bearbeiten liebe Senna.Viel Spaß weiterhin.Herzlichst Jana.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für Deinen lieben Kommentar. Und interessant schaut es bei Dir aus.
    Hab noch einen gemütlichen Sonntagabend
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Senna,
    als wir vor 2 Jahren an der Ostsee Urlaub gemacht hatten, hatten wir auch kurz überlegt, nach Stettin zu fahren. Das lag ca. 150 km entfernt und war uns doch zu weit. Stettin ist bestimmt hochinteressant.

    Gruß Dieter

    p.S.: ich habe meinen Blog-Namen von dieter759 nach rheinland-blogger geändert, weil mir dieter759 zu kryptisch war

    AntwortenLöschen
  8. :)

    Vielen Dank für Euer Interesse und die lieben Kommentare!
    Den Straßenzug ul. Wyzwolenia habe ich nun fertig und es folgen noch weitere ... entlang der neuen Straßenbahnlienie :) - also noch einige Straßenzüge!

    an Dieter: vielen Dank für den Hinweis und ich finde Deinen neuen Namen in der Tat viel besser und zutreffender für Deinen Blog und Deine Interessen.
    Stettin ist einen Ausflug wert - vor allem die Altstadt mit dem Schloss ist wunderbar. Leider ist es aber auch sehr baubedürftig in Sachen Straßen und in den Wohngebieten ... aber ich war schon 5 mal dort und es lässt sich immer wieder etwas Neues entdecken!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna