Montag, 8. Juni 2015

EinBlick

In vielen Gemälden sind versteckte Nachrichten, Blicke, Verbindungen oder Anspielungen zu finden. Die meisten dieser versteckten Hinweise der Maler werden wohl ohne den Maler und in Abhängigkeit des Zeitgeschehensl nicht entdeckt oder richtig interpretiert werden. Ein Blick auf die Gemälde wird dabei nicht genügen. um einen Einblick in die Ebenen der erzählten Geschichten und Beziehungen zu offenbaren. In anderen Bildern werden die Blicke der Protagonisten und Nebendarsteller schnell analysiert - dazu habe ich ein Layout "EinBlick" gefertigt:


Das Layout habe ich im Hintergrund mit Aschefarbe (wasserbasis) in altered Art erzeugt. So wie die Gemälde und deren Informationen ist der weitere Aufbau des Layouts verschachtelt gestaltet. Die verwendeten Uhren stehen für eine zeitlich und historisch angepasste Interpretation der Einblicke.


Spiegelnde und glitzernde Pailletten im ganzen Layout verteilt, sollen von dem EinBlick ablenken - dieses stilistische Mittel (Verzierungen) wurde ebenso von einigen Maler angewandt, um die zum Teil "pikanten" Mitteilungen  und Beziehungen zu verschleiern.



Mit meinem Layout "EinBlick" möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- Kreativzeit-Challenge und der Challenge "# 27 Alles geht"

Kommentare:

  1. Liebe Senna,
    wieder hast Du mich begeistert mit einem wudnerschönen Layout!
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Montag-Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine immer so lieben Kommentare. Ich habe nun ein paar Tage hintereinander Posts veröffentlicht und bin so beschäftigt damit, dass ich nur den Hut vor Deinem Fleiß und Ausdauer beim Bloggen bewundern kann.
      Ich glaube ich bin sobald wieder im Wochenrhythmus :) ... ufff :).

      Herzliche Grüße von Senna

      Löschen
  2. Liebe Senna, das ist sehr schön mit dem EinBlick! Schade, gell dass wir die Botschaften oft gar nicht wissen, die in den Gemälden stecken.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt einige sehr gute Analysen weniger sehr bekannter Bilder (da Vinci und sein Bild "Mona Lisa", Rembrandt und sein Bild "Die Nachtwache" oder Munch und sein Bild "Der Schrei"), wobei in diesen Betrachtungen auch bereits viele Annahmen hinein interpretiert werden. Aber spannend sind sie auf jeden Fall!

      Einen lieben Dank und Gruß von Senna

      Löschen
  3. Oh ja, Bilder zu Lesen ist eine Wissenschaft für sich - aber das auf einem Layout zu thematisieren finde ich echt faszinierend. Wie kommst Du nur auf diese Ideen?
    GLG!!

    AntwortenLöschen
  4. das ist ein fabelhaftes LO
    Tolle Farben und super kombiniert.

    Danke für Deine Teilnahme bei den Basteltanten

    lg Sternenglanz

    AntwortenLöschen

Ich freue mich und danke euch für eure Nachrichten und eure Meinungen. Mit lieben Gruß Senna